Schweden Studenten in Stockholm - cool, aber hoch verschuldet

Mit 15.000 Euro in den Miesen: So sieht der Kontostand bei zwei von drei Studenten in Schweden aus. Die Nachwuchsakademiker aus dem Norden sind vor allem hoch verschuldet, weil sie eines anders machen als die Deutschen.

Studenten in Stockholm
AFP

Studenten in Stockholm


Eigentlich können sich schwedische Studenten glücklich schätzen. Genau wie ihre deutschen Kommilitonen müssen sie für ihr Erststudium keine Studiengebühren zahlen. Trotzdem sind etwa zwei Drittel der knapp 476.000 Nachwuchsakademiker mit umgerechnet gut 15.000 Euro verschuldet.

Das liegt in erster Linie an den hohen Lebenshaltungskosten, unter denen besonders die Bewohner Stockholms ächzen. Die schwedische Kapitale ist eine der weltweit teuersten Städte, eine 45 Quadratmeter große Einzimmerwohnung kostet hier mindestens 890 Euro.

Hinzu kommt, dass es im hohen Norden völlig unüblich ist, Mama und Papa nach Geld zu fragen. "Die Kinder möchten den Eltern hohe Schulden ersparen, um sie nicht in eine finanzielle Notlage zu bringen", sagt Klas Elfving von der staatlichen Studienfördermittelstelle.

Die Alternative, zu Hause wohnen zu bleiben, kommt für die meisten jungen Schweden aber nicht infrage. Während etwa in Spanien rund ein Viertel aller 30-jährigen Männer noch zu Hause wohnt, sind es in Schweden gerade einmal zwei Prozent.

Um sich die Eigenständigkeit erlauben zu können, sind viele schwedischen Hochschüler auf einen Studienkredit angewiesen. Den gibt es zu günstigen Konditionen. Die Zinsen sind relativ niedrig, außerdem muss der Kredit erst bis zum 60. Lebensjahr zurückgezahlt werden. Dafür müssen Berufstätige im Schnitt nicht mehr als 3,8 Prozent ihres monatlichen Einkommens aufwenden.

Hol Dir den gedruckten UNI SPIEGEL!


insgesamt 106 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
protoscorsair 06.07.2016
1. Bafög mit Vorteilen...
Um diesem sehr kurzen Artikel ein paar Fakten hinzuzufügen: Das System heißt CSN und ist unserem Bafög nicht unähnlich. Studenten erhalten ca 300€ pro Monat "geschenkt". Darüber hinaus kann man bis zu ca. 500€ im Monat als Kredit aufnehmen, der dann im Laufe des Erwerbslebens zurückgezahlt wird. Auch Austauschsemester können zusätzlich finanziert werden. Dann wird es aber mit den 15.000€ eher knapp. Meine Frau hat mit Masterstudium und 2 USA Semestern ca 30.000€ anghehäuft, die nun zurückgezahlt werden (etwa 1000€ pro Jahr). CSN ist völlig unabhängig vom Einkommen der Eltern. Das macht das System sehr gerecht und erhöht im übrigen auch den Anteil an Studenten aus "bildungsfernen Schichten"
grüne-biene 06.07.2016
2. Es wäre aber auch erwähnenswert...
...dass jeder Vollzeitstudent in Schweden vom Staat eine nicht gerade geringe und vom Gehalt der Eltern unabhängige finanzielle Unterstützung erhält. UND dass nur die wenigsten schwedischen Studenten nebenher jobben. Wer sich in durchschnittlich 5 Jahren Studium mit 15.000€ verschuldet hätte nur für 250€ im Monat nebenbei jobben müssen (also vermutlich 5h die Woche, was auch bei einem Vollzeitstudium locker untergebracht werden kann) um schuldenfrei aus dem Studium zu gehen.
jojack 06.07.2016
3. Ja und?
15.000 Euro dürften dafür sorgen, dass es weniger Langzeitstudenten gibt. Und die Summe ist für junge Akademiker leicht zu stemmen. Wie überall gilt zudem: man muss nicht in Stockholm (oder München) studieren.
gutes_essen 06.07.2016
4.
Ich glaube ich bin Schwede, nur ohne Verschuldung.
gutes_essen 06.07.2016
5.
Zitat von jojack15.000 Euro dürften dafür sorgen, dass es weniger Langzeitstudenten gibt. Und die Summe ist für junge Akademiker leicht zu stemmen. Wie überall gilt zudem: man muss nicht in Stockholm (oder München) studieren.
Muss man nicht. Aber vielleicht gibt es den Studiengang in Schweden nur in Stockholm. Schweden hat nur 14 Unis. Sollte man dann Ihrer Meinung nach gar nicht studieren?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.