Fotostrecke

Fotoprojekt über Sex an der Uni: "Der Tisch war nicht wirklich bequem"

Foto: Charlotte Schmitz

Fotoprojekt über Sex an der Uni "Der Tisch war nicht wirklich bequem"

Der Campus ist weit von zu Hause entfernt, aber das Begehren groß. Und wohin jetzt? Eine Fotografiestudentin hat Orte abgelichtet, an denen ihre Kommilitonen Sex hatten.
Von Christopher Piltz und Charlotte Schmitz

Als Charlotte Schmitz die Frage das erste Mal stellte, hätte sie nicht gedacht, was sie auslöst. Es war ein Abend mit Freundinnen, die Gläser voller Rotwein, Gelächter am Tisch, da fragte sie: "Hattet ihr schon einmal Sex in der Uni?" Schmitz blickte in schmunzelnde Gesichter. Am Ende gaben drei Freundinnen es zu.

Schmitz studierte zu dem Zeitpunkt an der Hochschule Hannover Fotografie, sie war fast jeden Tag in dem Gebäude und wollte jetzt wissen: Was geht hier eigentlich ab, am Abend, am Wochenende oder auch dann, wenn andere nebenan lernen? Sie hörte sich um, fragte Freunde von Freunden. Und begann, die Orte, von denen sie erfuhr, zu fotografieren.

Manche drucksten herum

Als sie mit ihrem Stativ und der Sofortbildkamera in den Gängen der Hochschule stand, kamen andere Kommilitonen auf sie zu. Sie wollten wissen, was sie da mache. Schmitz erklärte - und fragte, ob sie auch schon einmal Sex in der Uni hatten. Einige drucksten herum, anderen rückten sofort mit einer Geschichte heraus.

Am Ende kannte Schmitz 25 Orte, an den Studenten Sex hatten: Hörsäle und Unterrichtsräume, Fotolabore und Treppenhäuser. Ihr schien es, als hätten an fast jedem Ort der Hochschule schon Studenten miteinander geschlafen.

Ob sie glaubt, dass es an allen Universitäten so ist? "Ich denke, nicht so extrem", sagt sie. "Unsere Hochschule liegt außerhalb der Stadt, auf dem ehemaligen Expo-Gelände. Manche Studenten sind fast eine Stunde unterwegs, bis sie zu Hause sind. Wer möchte schon so lange warten?"

Hol Dir den gedruckten UNI SPIEGEL!

Ausgabe 1/2016

Pssst!
Die skurrile Angst vor Spoilern

Diesmal mit Geschichten über Serien-Spoiler, Rassismus in Südafrika und zwei Blogger, die nach Deutschland fliehen.
Willst Du das Heft nach Hause bekommen?Abo-Angebote für StundentenDen UNI SPIEGEL gibt es kostenlos an den meisten Hochschulen.UNI SPIEGEL 1/2016: Heft-Download
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.