Bildung Nida-Rümelin diagnostiziert Studentenüberschuss in Deutschland

Ex-Kulturstaatsminister Nida-Rümelin meldet sich in der Bildungsdebatte zu Wort. Der SPD-Politiker ist der Meinung, dass in Deutschland zu viele junge Menschen studieren und zu wenige eine Ausbildung machen. "Akademisierungswahn" nennt er das - zum Unmut seiner Parteigenossen.
Julian Nida-Rümelin: "Bald laufen die Studenten den Azubis den Rang ab"

Julian Nida-Rümelin: "Bald laufen die Studenten den Azubis den Rang ab"

Foto: MATTHIAS RIETSCHEL/ AP
wit/dpa