Stipendium fürs Studium Hier findet fast jeder Student sein Stipendium

Stipendium für jedermann: Das Geld liegt praktisch auf der Straße
DPA

Stipendium für jedermann: Das Geld liegt praktisch auf der Straße

Von und Maren Jensen

14. Teil: Stipendium einer politischen oder konfessionellen Stiftung


Friedrich-Ebert-Stiftung

Wer kriegt's? Studenten, die sich gesellschaftspolitisch engagieren und sich mit den Werten der "Sozialen Demokratie" identifizieren. Steht wirklich an erster Stelle auf der Liste, die guten Noten werden erst danach genannt.

Was gibt's? Den üblichen Satz in Bafög-Höhe von maximal 597 Euro, dazu bekommt man noch mal 300 Euro Büchergeld, sowie Kranken- und Pflegeversicherung. Und Kindergeld, sofern man welche hat.

Und zu welchen Bedingungen? Man sollte das Parteiprogramm der SPD kennen. Und mal nachgelesen haben, was Friedrich Ebert in seinem Leben gemacht hat.

Muss ich mich beeilen? Im Herbst und im Frühjahr. Für Studienanfänger: 31.10. und 30.4., für Masterstudenten: 30.11. und 31.5. Der Rest schaut besser hier nach.

Wie wirkt es in meinem CV? Da die SPD noch als Volkspartei gilt: massenkompatibel.

Die Besonderheit: Naja, besonders. Aber erwähnenswert: Ausländer, die an einer deutschen Hochschule eingeschrieben sind, sowie Doktoranden werden auch gefördert. Ist aber Usus unter den politischen Stiftungen.

Link: www.fes.de

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Wer kriegt's? Von Studienanfängern über ausländische Studenten bis zu Promovenden, Altersbeschränkung gibt es nicht.

Was gibt's? Den üblichen Bafög-Satz plus 300 Euro Büchergeld fix.

Und zu welchen Bedingungen? Man sollte das Parteiprogramm der FDP kennen. Und wissen, wer Friedrich Naumann war.

Muss ich mich beeilen? Stichtage sind der 15. Mai und 15. November eines Jahres. Und keine Sorge, auch wenn die FDP nicht im Bundestag ist, bekommt sie weiterhin staatliche Subventionierung, Geld ist also vorhanden.

Wie wirkt es in meinem CV? FDP-nah eben. Die Stiftung lässt aber eine ideologische Hintertür offen, indem sie in der Selbstbeschreibung formuliert: "Freiheit heißt, sich entwickeln können".

Die Besonderheit: Liberale Grundwerte gibt es gratis obendrauf.

Link: www.freiheit.org/Stipendien

Heinrich-Böll-Stiftung

Wer kriegt's? Studenten (und Promovenden), die "hervorragende Leistung" bringen und sich zudem gesellschaftlich engagieren, aktiv sind für eine "gerechte, demokratische und ökologische Welt".

Was gibt's? Bafög-Satz plus 300 Euro Büchergeld, Promovenden 1050 Euro, bei ausländischen Kandidaten je nach Studiumsphase 650, 750 oder 1000 Euro. Familienzuschlag gibt's extra.

Und zu welchen Bedingungen? Man sollte besser mal ins Parteiprogramm der Grünen geschaut haben. Wer Heinrich Böll war? Der hier.

Muss ich mich beeilen? Immer ab sechs Wochen vor dem 1. März und dem 1. September. Solange ist das Online-Bewerbungs-Tool freigeschaltet.

Wie wirkt es in meinem CV? Es ist eine Stiftung der Partei "Die Grünen". Punkt. Wie bei allen anderen parteinahen Stiftungen gilt: Der Personaler ist damit über meine politische Tendenz informiert.

Die Besonderheit: Sie rücken gleich die Quote raus: 10 bis 20 Prozent der Bewerber bekommen ein Stipendium.

Link: www.boell.de

Hanns-Seidel-Stiftung

Wer kriegt's? Kandidaten aller Fachrichtungen mit überdurchschnittlichen Noten, die sich politisch, kirchlich oder sozial engagieren.

Was gibt's? Wie üblich: Bafög-Satz plus 300 Euro Büchergeld, außerdem einen Zuschuss zur Kranken- und Pflegeversicherung sowie, bei Bedarf, Familienzuschlag von mindestens 155 Euro, gilt auch bei Pflegekindern.

Und zu welchen Bedingungen? Besser schon mal mit dem Parteiprogramm der CSU vertraut machen. Und vor allem der Satzung der Stiftung. "Förderung der Entwicklungshilfe" steht da übrigens auch als Vereinszweck.

Muss ich mich beeilen? Immer zum 15. Januar und 15. Juli. Und wer an HAWs studiert, sollte sich 31. Mai und 30. November als Fristen notieren.

Wie wirkt es in meinem CV? Wie bei den anderen politischen Stiftungen gilt auch hier: Man muss kein Parteimitglied sein, sollte aber wissen, wofür die Partei steht. Der Personaler weiß es auch.

Die Besonderheit: Die "Zeit gegen Geld"-Option, etwa bei Familienzuwachs: einfach Geld vorab auszahlen lassen, statt den Förderzeitraum verlängern zu lassen. Aber nach Wildbad Kreuth fahren.

Link: www.hss.de

Konrad-Adenauer-Stiftung

Wer kriegt's? Studenten und Promovenden aller Fachrichtungen mit sehr guten Leistungen, sehr guter Allgemeinbildung. Und die später mal "Aufgaben in Staat und Gesellschaft" übernehmen wollen.

Was gibt's? Den üblichen Bafög-Satz plus 300 Euro Büchergeld, dazu Kranken- und Pflegeversicherungspauschale und extra Geld, wenn man Kinder hat.

Und zu welchen Bedingungen? Es muss lebensanschaulich passen. Schon mal das Parteiprogramm der CDU gelesen? Na dann mal los!

Muss ich mich beeilen? Stichtage für die Bewerbungen sind der 15. Januar und der 15. Juli.

Wie wirkt es in meinem CV? Wie bei der FES gilt: Die CDU ist eine Volkspartei, sollte also massenkompatibel sein.

Die Besonderheit: Es gibt auch eine Nachwuchsjournalistenförderung.

Link: www.kas.de

Rosa-Luxemburg-Stiftung

Wer kriegt's? Studenten aus dem In- und Ausland, Doktoranden.

Was gibt's? Das Übliche: Bafögsatz plus Büchergeld, für ausländische Studenten 750 Euro und 1050 Euro für Doktoranden.

Und zu welchen Bedingungen? Man sollte das Parteiprogramm der Linken kennen. Und wissen, wieso Rosa Luxemburg so wichtig für die Partei ist.

Muss ich mich beeilen? Jedenfalls immer kurz vor dem 15. April und 15. Oktober, und bitte immer erst maximal sechs Wochen vorher schicken.

Wie wirkt es in meinem CV? Als ob man politisch, nun ja, sehr links steht.

Die Besonderheit: Schon der Bewerbungsprozess kommt mit detaillierter Nachhaltigkeitsbotschaft: keine Mappen, keine Schnellhefter, nur Heftstreifen.

Link: www.rosalux.de

Hans-Böckler-Stiftung

Wer kriegt's? Studenten (und Promovenden) mit gewerkschaftlichem oder gesellschaftlichem Engagement, gerne auf dem Zweiten Bildungsweg, aus bildungsfernen Schichten und Promovenden.

Was gibt's? Die üblichen Bafög-Sätze plus 300 Euro Büchergeld. Außerdem Kranken- und Pflegeversicherungszuschüsse, Finanzierung von Praktika.

Und zu welchen Bedingungen? Man sollte eher mit Gewerkschaften sympathisieren als mit der Arbeitgeberseite. Hans Böckler eben.

Muss ich mich beeilen? Die Bewerbungsfristen enden zum 1. Februar und 1. September. Promovenden können ihre Anträge jederzeit einreichen.

Wie wirkt es in meinem CV? Der Gewerkschaftsbund setzt sich für eine faire Arbeitswelt ein. Wer will das schon schlecht finden. Und den Betriebsrat hat man sofort auf seiner Seite.

Die Besonderheit: Die DGB-Stiftung schafft es offenbar als eine der wenigen, 62 Prozent Studenten aus Nichtakademikerfamilien zu fördern. Bei anderen Begabtenförderwerken ist es gerade mal die Hälfte.

Link: www.boeckler.de

Konfessionelle Stipendien

Ernst-Ludwig-Ehrlich-Studienwerk

Wer kriegt's? Mitglieder der jüdischen Gemeinschaft oder wer in Jewish Studies eingeschrieben ist.

Was gibt's? Den üblichen Bafög-Satz.

Und zu welchen Bedingungen? Wer sich bewirbt, muss noch mindestens fünf Semester Regelstudienzeit vor sich haben

Muss ich mich beeilen? Ist bald 1. Januar oder 1. Juli? Na dann mal los!

Wie wirkt es in meinem CV? "Ich will Teil der Verwantwortungselite der Gesellschaft sein." Das ist zumindest der Anspruch der Stiftung.

Die Besonderheit: "Geistliche Begleitung" ist inklusive.

Link: www.eles-studienwerk.de

Cusanus-Werk

Wer kriegt's? Studenten mit Zulassung an einer deutschen Hochschule. Also auch Ausländer. Explizit genannt: Kirchenmusik-Studenten.

Was gibt's? Den üblichen Bafög-Satz plus 300 Euro Büchergeld, was hier aber "Studienkostenpauschale" heißt.

Und zu welchen Bedingungen? Ohne katholische Taufe geht nichts. Und ohne den Wunsch, die Kirche mitzugestalten, auch nicht.

Muss ich mich beeilen? Stichtag ist der 1. Juli. Die Hauptauswahl fängt im November an.

Wie wirkt es in meinem CV? Eher gläubig als ungläubig.

Die Besonderheit: Zum Testen gibt es auch Erstsemesterförderung - die ist aber befristet. Quasi ein gegenseitiges Schnupper-Abo.

Link: www.cusanuswerk.de

Evangelisches Studienwerk Villigst

Wer kriegt's? Kandidaten sind alle, die in einer deutschen Hochschule eingeschrieben sind - sogar ein Zweitstudium kann gefördert werden, aber dann nur mit Sonderantrag.

Was gibt's? Wie üblich: Bafög-Satz plus 300 Ocken Büchergeld, Praktika und Auslandsaufenthalte werden zusätzlich finanziert.

Und zu welchen Bedingungen? Man sollte idealerweise evangelisch sein. Ist aber kein Muss. Und nicht vergessen, vorab die Bearbeitungsgebühr von 12 Euro zu überweisen.

Muss ich mich beeilen? Bewerbungsschluss ist jeweils am 1. März und 1. September. Die Auswahltermine dann im Juli und im Februar - und Sie sind besser noch nicht weiter als im vierten Semester.

Wie wirkt es in meinem CV? Ziemlich demokratisch. Weil: Stipendiaten wählen Neu-Stipendiaten mit aus, Mitbestimmen gehört dazu.

Die Besonderheit: Man kennt sich hinterher in der Pampa rund um Schwerte aus.

Link: www.evstudienwerk.de

insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
ChristianLange 29.04.2015
1. Bewerbungsschluss
Bewerbungsschluss für das Stipendium unseres Studienförderwerks Klaus Murmann ist bereits am Samstag (2. Mai 2015). Die nächste Bewerbungsrunde läuft dann bis zum Frühjahr 2016. Informationen zum Prozedere und zu den einzelnen Standorten gibt es unter http://www.sdw.org/studienfoerderwerk-klaus-murmann/bewerben-standorte. Wir freuen uns auf Bewerbungen, v. a. auch von Fachhochschulen! Christian Lange Stiftung der Deutschen Wirtschaft
bbluemchen1680 07.05.2015
2. fast jeder ...
Stipendien für Studenten Ü28 sind Mangelware. In Anbetracht der aktuellen Forderungen, dass man nicht nur studiert haben soll, sondern auch noch berufliche Erfahrungen haben soll erscheint diese Grenze willkürlich. Wer z. B einige Jahre Berufserfahrung im medizinischen Berufen gesammelt hat und sich für den Arztberuf (NC macht auch nicht jünger) entscheidet braucht ab oben genannten Alter auf keine Unterstützung zu hoffen. Nun gut auch ich bin dafür das ein Großteil der Studienkosten durch Arbeit erwirtschaftet werden sollte, aber es sollte Alternativen (auch Studienkredite sind alterslimitiert) geben, da Arbeit während dem Studium zumindest zeitweise nicht möglich ist. Belustigend ohne es zu beurteilen sind die Stipendiums-Datenbanken allemal; best of meiner Meinung nach: "Stipendium für bedürftige Töchter von Beamten"
zzipfel 08.10.2018
3. Also ich habe auch mit Ü28 ein Promotions-Stipendium
Zitat von bbluemchen1680Stipendien für Studenten Ü28 sind Mangelware. In Anbetracht der aktuellen Forderungen, dass man nicht nur studiert haben soll, sondern auch noch berufliche Erfahrungen haben soll erscheint diese Grenze willkürlich. Wer z. B einige Jahre Berufserfahrung im medizinischen Berufen gesammelt hat und sich für den Arztberuf (NC macht auch nicht jünger) entscheidet braucht ab oben genannten Alter auf keine Unterstützung zu hoffen. Nun gut auch ich bin dafür das ein Großteil der Studienkosten durch Arbeit erwirtschaftet werden sollte, aber es sollte Alternativen (auch Studienkredite sind alterslimitiert) geben, da Arbeit während dem Studium zumindest zeitweise nicht möglich ist. Belustigend ohne es zu beurteilen sind die Stipendiums-Datenbanken allemal; best of meiner Meinung nach: "Stipendium für bedürftige Töchter von Beamten"
erhalten und das war gar nicht so schwierig. Man muß natürlich was leisten dazu.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.