Stipendium fürs Studium Hier findet fast jeder Student sein Stipendium

Stipendium für jedermann: Das Geld liegt praktisch auf der Straße
DPA

Stipendium für jedermann: Das Geld liegt praktisch auf der Straße

Von und Maren Jensen

9. Teil: Stipendium für ausländische Studenten


---> siehe auch konfessionelle und politische Stipendiengeber

Berliner Parlaments-Stipendium

Wer kriegt's? 120 Hochschulabsolventen aus 28 Ländern der Kategorie Albanien, Kasachstan, Mazedonien, Türkei oder "Arabischer Frühling" (alle). Gut, und die USA dürfen auch was lernen. Ziel ist, "demokratische Werte und Toleranz zu festigen".

Was gibt's? Fünf Monate Mitarbeit im Bundestag, dazu werden sie eingeschrieben an einer der Berliner Universitäten, mit Seminaren und Co. Auch nicht unwesentlich: Es gibt monatlich 450 Euro, eine bezahlte Bleibe, An- und Abreise sowie Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung.

Und zu welchen Bedingungen? Man darf höchstens 30 sein, muss Deutsch können - und vorhaben, in seinem Heimatland im Staatsdienst, bei Verbänden oder Medien anzuheuern.

Muss ich mich beeilen? Die Bewerbungsfrist endet in der Regel am 30. Juni, aber das variiert von Heimatland zu Heimatland, besser auf der Programmseite überprüfen.

Wie wirkt es in meinem CV? "Crashkurs in Demokratie? Check."

Die Besonderheit: Das Programm läuft immer von März bis Juli - ehrlich, das ist sowieso die schönste Zeit in Berlin.

Link: www.bundestag.de/ips

Lisa-Maskell-Stipendium

Wer kriegt's? 25 Promovenden aus Afrika und Südostasien.

Was gibt's? Afrikanische Doktoranden bekommen eine dreijährige Promotionsförderung für die Uni Stellenbosch, die südostasiatischen sollen mit dem Stipendium an einer deutschen Hochschule forschen. Es gibt insgesamt 2,5 Millionen Euro zu verteilen.

Und zu welchen Bedingungen? Das Forschungsthema sollte um historische Geisteswissenschaft kreisen, egal ob Archäologie, Kunst-, Rechtsgeschichte oder Islamwissenschaften.

Muss ich mich beeilen? Da das alles noch so frisch ist: eher nein. In Stellenbosch kann man schon Bewerbungen einreichen, die Südostasien-Schiene entsteht noch.

Wie wirkt es in meinem CV? Die Motivation der Stiftung ist, einen "Braindrain" in den afrikanischen und südostasiatischen Partnerländern zu verhindern - als Stipendiat ist man also eine Art Bildungspatriot.

Die Besonderheit: Das Programm ist noch frisch: Zum 100. Geburtstag der Gründerin im April 2014 hat man Geld für 100 Stipendienjahre zur Verfügung gestellt.

Link: www.gerda-henkel-stiftung.de

Und die gibt's auch noch:

Für Studenten aus Osteuropa Und noch mehr Osteuropa

Für Management-Nachwuchs aus Mittel- und Südosteuropa

Stiftung Deutsche Wirtschaft

insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
ChristianLange 29.04.2015
1. Bewerbungsschluss
Bewerbungsschluss für das Stipendium unseres Studienförderwerks Klaus Murmann ist bereits am Samstag (2. Mai 2015). Die nächste Bewerbungsrunde läuft dann bis zum Frühjahr 2016. Informationen zum Prozedere und zu den einzelnen Standorten gibt es unter http://www.sdw.org/studienfoerderwerk-klaus-murmann/bewerben-standorte. Wir freuen uns auf Bewerbungen, v. a. auch von Fachhochschulen! Christian Lange Stiftung der Deutschen Wirtschaft
bbluemchen1680 07.05.2015
2. fast jeder ...
Stipendien für Studenten Ü28 sind Mangelware. In Anbetracht der aktuellen Forderungen, dass man nicht nur studiert haben soll, sondern auch noch berufliche Erfahrungen haben soll erscheint diese Grenze willkürlich. Wer z. B einige Jahre Berufserfahrung im medizinischen Berufen gesammelt hat und sich für den Arztberuf (NC macht auch nicht jünger) entscheidet braucht ab oben genannten Alter auf keine Unterstützung zu hoffen. Nun gut auch ich bin dafür das ein Großteil der Studienkosten durch Arbeit erwirtschaftet werden sollte, aber es sollte Alternativen (auch Studienkredite sind alterslimitiert) geben, da Arbeit während dem Studium zumindest zeitweise nicht möglich ist. Belustigend ohne es zu beurteilen sind die Stipendiums-Datenbanken allemal; best of meiner Meinung nach: "Stipendium für bedürftige Töchter von Beamten"
zzipfel 08.10.2018
3. Also ich habe auch mit Ü28 ein Promotions-Stipendium
Zitat von bbluemchen1680Stipendien für Studenten Ü28 sind Mangelware. In Anbetracht der aktuellen Forderungen, dass man nicht nur studiert haben soll, sondern auch noch berufliche Erfahrungen haben soll erscheint diese Grenze willkürlich. Wer z. B einige Jahre Berufserfahrung im medizinischen Berufen gesammelt hat und sich für den Arztberuf (NC macht auch nicht jünger) entscheidet braucht ab oben genannten Alter auf keine Unterstützung zu hoffen. Nun gut auch ich bin dafür das ein Großteil der Studienkosten durch Arbeit erwirtschaftet werden sollte, aber es sollte Alternativen (auch Studienkredite sind alterslimitiert) geben, da Arbeit während dem Studium zumindest zeitweise nicht möglich ist. Belustigend ohne es zu beurteilen sind die Stipendiums-Datenbanken allemal; best of meiner Meinung nach: "Stipendium für bedürftige Töchter von Beamten"
erhalten und das war gar nicht so schwierig. Man muß natürlich was leisten dazu.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.