Student entdeckt Kriegsverbrecher "Ich bin kein Nazi-Jäger"

Im Burgenland erschossen SS-Männer kurz vor Kriegsende über 60 jüdische Zwangsarbeiter. Andreas Forster, 28, spürte einen der mutmaßlichen Haupttäter jetzt auf: Jahrzehntelang lebte der alte Mann unbehelligt im Ruhrgebiet - bis zu einer simplen Recherche des Wiener Studenten.
Von Benedikt Mandl
Wien, 1938: SS-Chef Heinrich Himmler (links) kurz vor dem "Anschluss" Österreichs an das "Dritte Reich"

Wien, 1938: SS-Chef Heinrich Himmler (links) kurz vor dem "Anschluss" Österreichs an das "Dritte Reich"

Foto: AP

Die meistgesuchten Nazi-Kriegsverbrecher