Studienabbrecher "Staat setzt jährlich 2,2 Milliarden Euro in den Sand"

Fast jeder dritte Student lässt den Abschluss sausen. Nach dem Motto "Ein bisschen Schwund ist immer" lässt das die Hochschulen kalt. Der Stifterverband dagegen hält es für einen "Skandal": Der hohe Anteil an Uni-Deserteuren komme den Staat viel zu teuer zu stehen.