Studieren in den Niederlanden Diplom ohne Sprachbarriere

Wer im Ausland studieren will, denkt zunächst an Länder wie Frankreich, England oder die USA - vor allem der Sprache wegen. Und weil es so toll klingt, in Paris, Boston oder London studiert zu haben. Doch gute Unis und Vorlesungen auf Englisch gibt es auch anderswo, zum Beispiel bei den holländischen Nachbarn.

Von Michael Leitl und Stefan Raulf


Besonders reizvoll am Studium in den Niederlanden ist das auch in wissenschaftlichen Fächern stark praxisorientierte Studiensystem. Von den Studenten wird zudem ein hohes Maß an selbstständigem Arbeiten verlangt. Das schult für den Job.

Rotterdam: Das Nachbarland bietet attraktive Ziele für Studenten
GMS

Rotterdam: Das Nachbarland bietet attraktive Ziele für Studenten

Zwar kosten die Universitäten und Fachhochschulen Geld. Doch die Gebühren sind wesentlich niedriger als etwa in den USA oder in Großbritannien. Die Besonderheit niederländischer Studiengänge und der englischsprachige Unterricht machen viele Universitäten zwischen Amsterdam und Maastricht attraktiv für ausländische Studenten.

Das größte Angebot an so genannten grundständigen Studienprogrammen - Zulassungsvoraussetzung ist hier das Abitur - bieten die Wirtschaftsfakultäten. Ein Dutzend Fachhochschulen und sechs Universitäten haben in den vergangenen Jahren internationale Wirtschaftsstudiengänge eingerichtet - mit zum Teil hohem Zulauf.

Reichlich internationale Studiengänge

Es gibt aber auch einige internationale Studiengänge in anderen Fachbereichen, etwa Physiotherapie an der FH Amsterdam oder an Fontys Fachhochschule. Die Studenten schließen dieses Studium mit einem Bakkalaureus ab. Ein anderes Beispiel ist die Hanzehogeschool in Groningen: Neben Wirtschaftswissenschaften werden auch Ingenieurswesen, Design und verschiedene musikalische Studiengänge angeboten.

Grenznahe Hochschulen wie die Internationale Fachhochschule für Wirtschaft in Venlo unterrichten auf deutsch etwa das Fach Absatzwirtschaft oder Betriebslogistik sowie Logistik und Transportwesen. Andere Fachhochschulen sind bei Sozialpädagogen und Ergotherapeuten beliebt, wie die FH Arnheim en Nijmegen.

Große Auswahl für Postgraduierte

Ein sehr großes Spektrum an englischsprachigen Vorlesungen öffnet sich für Studenten, die bereits einen Bachelorgrad oder eine Entsprechung dazu erworben haben. Zum Beispiel die Absolventen mancher Berufsakademien in Deutschland. Sie haben Zugang zu Masterprogrammen, die im Allgemeinen ein oder zwei Jahre dauern.

Jahr für Jahr führen die niederländischen Universitäten neue Masterstudiengänge mit ausschließlich englischsprachigen Vorlesungen ein. Hier gibt es keine Beschränkung mehr auf die Wirtschaftswissenschaften. Das Angebot umfasst die wichtigsten Disziplinen aus Rechts-, Natur- und Geisteswissenschaften - und enthält auch manche niederländische Besonderheit wie "Clinical Linguistics" oder "Euroculture" an der Universität Groningen.

Viele Studiengänge ausschließlich auf Englisch

Hintergrund ist der Entschluss des niederländischen Kultusministeriums, alle Hochschulen auf die angelsächsische Bachelor- und Masterstruktur zu trimmen. Einige Universitäten wie etwa die Katholieke Universiteit Brabant in Tilburg haben sich deshalb entschlossen, ihre Masterstudiengänge ausschließlich auf Englisch zu lehren. Der Wandel zieht sich aber noch bis 2005 hin.

So können sich deutsche Studenten für nahezu jeden möglichen Studiengang von Jura über Natur- und Geisteswissenschaften bis zu BWL oder VWL einschreiben. Etwa an der naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Amsterdam: Auf Englisch werden dort sieben Fächer wie Neurobiologie, theoretische Chemie oder Informatik gelehrt. Auch bei den Unis in Groningen und Delft lohnt sich ein Blick auf die Webseiten.

Wer will und die entsprechenden Noten hat, kann sich nach dem Abschluss für ein PhD-Programm anmelden und auf diese Weise den Doktorgrad erwerben.


Studieren in Holland

Bei manager-magazin.de: Welche niederländischen Hochschulen internationale Studiengänge anbieten

Übersicht 1: Unis mit internationalem Angebot
Übersicht 2: FHs mit Wirtschaftsschwerpunkt
Übersicht 3: FHs mit erweitertem Angebot

Service: Bafög, Studiengeld, Tipps



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.