Trampen durch Osteuropa Kampf den Klischees

Von Felix Hügel

4. Teil: Team Polen - Begegnung mit dem Bus-Riesen


Team Polen: Tina und Claudia

Busreisende wider Willen: Claudia und Tina lassen sich überreden mitzufahren

Busreisende wider Willen: Claudia und Tina lassen sich überreden mitzufahren

"Kartuzy ist ein kleiner Ort in der Nähe von Gdansk, der die Hauptstadt der Kaschubei und damit der kaschubischen Minderheit in Polen ist. Hier gibt es viel Wald, Seen und eine Straße. Wir haben ein wenig Bedenken von hier wegzukommen, aber schon nach fünf Minuten hält ein nagelneuer Mercedes an.

Es steigt ein zwei Meter großer Riese im Anzug aus, wir verstehen nur sehr wenig voneinander. Marian heißt der Riese, er stoppt an einer Bushaltestelle und schaut, wann der nächste Bus kommt. Danach ruft er seinen Bruder Witek an, der Deutsch spricht. 'Was ist euer Problem?' Wir erklären ihm das Tramp-Projekt.

'Wir zeigen euch unsere Firma, okay?', sagt er. Fünf Minuten später sitzen wir bei Kaffee und Tee in Marians Busfirma. 'Also, wie können wir euch denn nun helfen?', fragt Witek. Er solle uns einfach wieder zurück an die Straße bringen, dann fänden wir schon unseren Weg, sagen wir. 'Kommt nicht in Frage, ihr fahrt mit meinem Bus!'

Der kommt schon sieben Minuten später, alles geht schnell. Marian bringt uns zum Bus, sagt dem Fahrer Bescheid. Wir fühlen uns ein wenig, als würden wir schummeln, aber schließlich fahren wir ja kostenlos."

Für Team Polen ist die Reise nach dieser Episode leider schon zu Ende. Tina bekam einen Fieberschub und ist daher mit Claudia zurück nach Leipzig gefahren.



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.