Aufstand gegen Großverlag TU München bestellt Elsevier-Paket ab

Einige wichtige wissenschaftliche Zeitschriften werden bald in der TU München fehlen. Denn die Uni hat ihre Abos bei dem einflussreichen Wissenschaftsverlag Elsevier gekündigt. Damit ist die nächste Stufe eines lange köchelnden Streits zwischen Bibliotheken, Forschern und Verlag erreicht.
TU München: Enthaltene Publikationen "mehrheitlich nicht sehr beutend"

TU München: Enthaltene Publikationen "mehrheitlich nicht sehr beutend"

Foto: TU München/ Uli Benz
Streit um Abo-Gebühren: Forscher revoltieren gegen Fachverlag
Fotostrecke

Streit um Abo-Gebühren: Forscher revoltieren gegen Fachverlag

Foto: Michael Eisen
cht/fln