Uni-Chaos 2011 Werde Exot - Studieren, was fast keiner studiert

Ausweg Orchideen-Fächer: Erblühe in einem wenig frequentierten Disziplin
DPA

Ausweg Orchideen-Fächer: Erblühe in einem wenig frequentierten Disziplin


Exotenfächer fristen entweder ein Schattendasein oder kämpfen um ihr Überleben. Meistens beides. Dafür bieten sie den Studenten himmlische Studienbedingungen. So sind die Studenten mit dem Professor per du und Seminare finden auch schon mal in dessen Garten statt.

Einen Überblick über die ökologischen Nischen des Biotops Uni kann man sich mit einem Blick in die "Fachserie 11, Reihe 4.1", des Statistischen Bundesamts, S. 165-186, verschaffen. Dort sind die Zahlen der Studienanfänger des Wintersemesters 2009/2010 an allen Studiengängen des Landes verzeichnet.

Ein Auszug:

  • Mikroelektronik: 14
  • Stahlbau: 13
  • Südslawisch (Bulgarisch, Serbokroatisch, Slowenisch): 10
  • Tonmeister: 8
  • Baltistik: 7
  • Bibliothekswesen: 6
  • Byzantinistik: 5
  • Tierproduktion: 4
  • Ozeanographie: 2
  • Archäometrie (Ingenieurarchäologie): 1

Was dabei? Dann gleich raus mit der Bewerbung!

Zurück zum Haupttext: Ich studier im Stau



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.