US-Eliteunis Antisemitismus-Streit schlägt hohe Wellen

Eine hitzige Debatte um die amerikanische Israel-Politik polarisiert die akademische Gemeinschaft an US-Universitäten. Harvard-Präsident Larry Summers hat Israel-Kritikern in einer schroffen Rede "Antisemitismus" vorgeworfen, doch die empören sich über "Verleumdung und Zensur".
Von Cornelia Stolze
Mehr lesen über Verwandte Artikel