Was kostet die Welt? Izmir, Meer und mehr

Timo Huguet

Von Samuel Acker

4. Teil: Essen und Trinken: das mächtige Strand-Sandwich


Wer in Izmir nicht nach Herzenslust schlemmt, der ist selbst schuld. Aufgrund des gefallenen Lira-Kurses ist Essen hier unglaublich günstig. Gemüse und Obst kommen aus der Region, auf dem Markt bekommt man ein Kilo Auberginen für einen Euro, das Kilo Tomaten für rund 40 Cent. An jeder Ecke gibt es leckere Pogaça, gefüllte Teigtaschen mit Frischkäse oder Olivenpaste, für 30 bis 70 Cent das Stück. In Konak, dem Einkauf- und Flanierviertel von Izmir, servieren Vitamin-Bars frischgepressten Orangen-, Brombeer- oder Grapefruitsaft für 30 Cent pro Glas. Genauso wenig kostet ein Çay in den kleinen Teegärten, die es überall in der Stadt gibt. Direkt an der Hafenpromenade Kordon kann er etwas teurer sein.

Besonders berühmt als Snack ist das Çesme Kumru, ein Sandwich das nach dem Badeort im Südwesten Izmirs benannt ist. Dafür wird ein Sesambrot mit Suçuk (Knoblauchwurst) und Salami gefüllt, dazu noch weißer Käse aus Izmir, Tomaten, Gürkchen und Ketchup. Das Kumru kostet auf der Straße rund 2 Euro - und liefert mächtig viele Kalorien, die man am besten gleich wieder bei einem Ausflug an den Strand verbrennen sollte.

Der einzige Wermutstropfen am Austauschsemester in Izmir: Alkohol ist genauso oder noch teurer als in Deutschland. Seit Amtsantritt hat die türkische Regierung unter Recep Tayyip Erdogan die Alkoholsteuern kontinuierlich erhöht, sodass mittlerweile eine Halbliter-Dose Bier im Supermarkt selten unter 1,50 Euro zu haben ist. Raki, der traditionelle türkische Anisschnaps, kostet in der 0,7-Flasche ab 10 Euro aufwärts. Kleiner Trost: In den "Tekel"-Kiosken, welche die ganze Nacht geöffnet haben, kriegt man Bier und Raki fast zum Supermarktpreis.

insgesamt 13 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
e_c 26.08.2014
1. Schöner Artikel...
...der Lust auf Izmir macht. Kann das aus eigener Erfahrung bestätigen. Kleine Korrekturen: hadi kopalim basiert auf dem Verb "kopmak", was "abreißen" und nicht "explodieren" bedeutet. Und das unter Türken gerne auch "Prostituiertenfrühstück" (sozusagen unsere putanesca) genannte Gemüseomelette heißt "Menemen", nicht "Meneme".
chestbaer 26.08.2014
2.
...mit dem kleinen Schönheitsfehler, dass die Stadt, jedenfalls auf den ersten Blick, ultra hässlich ist...
herrschickhilfe! 26.08.2014
3. dört gözle beklemek
statt "dört gözle bekliyorum" waere meines Erachtens die bessere Übersetzung fuer "sich sehr auf etwas freuen". Das "dört gözle bekliyorum" heisst eher, dass man jemanden erwartet, ohne besondere Emotionen. Was sagen denn die türkischen LeserInnen dazu?
per.roentved 26.08.2014
4. lernen?!
Ich dachte, man macht ein Auslandssemester, um was zu lernen?! Also in seinem Studienfach. Wie soll denn da was bei rumkommen, wenn ich noch nicht mal ansatzweise die Sprache kann. Nach einem Jahr kann ich vielleicht im Cafe nen Latte bestellen oder so. Aber richtig inhaltlich in meiner Disziplin wie Biologie, Medizin, Informatik etc. pp. versteh ich doch kein Wort. Oder geht es eigentlich doch nur um Strand, Meer und Party? Häng ich halt zuhause nochn Semester dran, ist ja nicht so schlimm. Dafür hab ich aber später beim Berufseinstieg "Auslandserfahrung". So ein Blödsinn. In England oder USA studieren seh ich ein, die Sprache kann man schon vor dem Studium. Aber Türkisch?????
Yabanci Unsur 26.08.2014
5. Dikkatinize
Eline sağlık sollte besser als "Gesundheit deinen Händen" übersetzt werden, weil die Gesundheit hier nicht in jemandes Hände gelegt werden soll, sondern jemandem für seine Mühen und seine Geschicklichkeit gedankt wird. Unfein aber brauchbar ist auch siktir – f… you. Bitte und Danke sollten eigentlich auch nicht fehlen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.