Weltweites Hochschul-Ranking Deutsche Unis erst ab Platz 60

Ein neues Ranking trübt die Feierlaune an den deutschen Elite-Unis: Im Weltvergleich schafft keine einzige den Sprung unter die besten 50 - Briten und Amerikaner machen die Spitzenplätze unter sich aus. SPIEGEL ONLINE zeigt die Sieger und die besten deutschen Hochschulen.

Topuniversitäten laut Shanghai-Ranking 2006

Platz Uni Punkte
1. Harvard 100
2. Stanford 73,7
3. Berkeley 71,9
4. Cambridge 71,6
5. MIT 70,0
6. Caltech 66,4
7. Columbia 63,2
8. Princeton 59,9
9. Chicago 58,4
10. Oxford 56,4
27. ETH Zürich 39,9
53. LMU München 30,8
56. TU München 30,6
65. Heidelberg 28,9
87. Göttingen 25,0
94. Freiburg 24,1
99. Bonn 23,8
102-150. Frankfurt, Hamburg, Münster, Tübingen, Würzburg -
151-202. Kiel, Köln, Mainz -
203-304. Aachen, TU Berlin, Bochum, Erlangen-Nürnberg, Halle-Wittenberg, Karlsruhe, Leipzig, Marburg -
305-401. Braunschweig, Darmstadt, Dresden, Bayreuth, Bielefeld, Düsseldorf, Duisburg-Essen, Gießen, Greifswald, Jena, Konstanz, Regensburg, Stuttgart, Ulm -
402-508. MH Hannover, Bremen, Uni Hannover, Rostock, Saarbrücken -