Wer wird Millionär? Armer Student schnappt sich die Million

Ein Anglistikstudent hat beim Jauch-Quiz eine Million Euro abgeräumt. Timur Hahn, 26, ist Sparen gewohnt - also sparte er sich den Telefonjoker auf und fragte am Ende seinen Bruder. Zum Glück. Hätten Sie's auch geschafft? Alle Fragen zum Miträtseln.


Köln - "Ein neues Auto kaufen" gehört zu den Standardantworten bei "Wer wird Millionär?", wenn ein Kandidat einen hohen Gewinn einstreicht. Timur Hahn könnte damit momentan wenig anfangen - er hat keinen Führerschein. Ob er nicht einen ausgefallenen Wunsch habe, "in Champagner baden oder einen Jaguar fahren" zum Beispiel, fragte Quizmaster Günther Jauch den Marburger Studenten bei der RTL-Sendung, die am Montagabend ausgestrahlt wurde. Die Antwort: "Jaguar fahren mit Sicherheit nicht..."

Timur Hahn absolvierte den Millionen-Parcours mit Bravour. Auf dem Kandidatenstuhl ging es recht gemütlich los, auch die Fragen im Mittelteil der vier- und fünfstelligen Gewinnsummen stellten den Studenten noch nicht auf eine allzu harte Probe. Dafür hatten die letzten Fragen es in sich. Mit dem Publikumsjoker sicherte Hahn sich bei der 8000-Euro-Frage nach einem spanischen Gericht ab, den 50/50-Joker setzte er bei 64.000 Euro, als es um die Pisa-Studie ging.

Dann blieb ihm nur noch der Telefonjoker - und den bewahrte Timur Hahn bis zum Ende auf, bis Frage 15:

Welches Meer ist nach einem mythologischen König benannt, der sich dort hineingestürzt haben soll?

A: Ionisches Meer
B: Ägäisches Meer
C: Adriatisches Meer
D: Kaspisches Meer

Welche Antwort korrekt ist, erfahren Sie in den "15 Fragen bis zur Million". Timurs Bruder Stefan, technischer Redakteur aus Wiesbaden, zögerte nicht und gab die entscheidende Hilfe - da zahlte sich Stefan Hahns Geschichtsstudium offenbar aus. Nach kurzem Überlegen vertraute der Kandidat seinem Bruder und erspielte als sechster Mitspieler in der Geschichte des Quiz' den Millionengewinn.

Timur Hahn, in Bendorf nahe Koblenz geboren, studiert im 13. Semester Anglistik, Medienwissenschaften und Informatik auf Magister an der Uni Marburg. Bis dato musste der 26-Jährige mit 200 Euro monatlich auskommen, die Miete für sein möbliertes Zimmer zahlte seine Mutter. Sie unterstützte Timur Hahn auch sonst während des Studiums und soll nun einen Teil des Geldes erhalten: "Sie will im Sommer meinen Vater heiraten, die beiden sind schon seit knapp 30 Jahren zusammen. Für die Hochzeit kann sie das Geld gut gebrauchen." Außerdem will sich der jubelnde Gewinner eine Bahncard 100 gönnen und "einfach Zug fahren, ohne darauf achten zu müssen, was man bezahlt". Und dann dürfte ja immer noch eine Kleinigkeit übrig bleiben.

Erst Anfang Dezember hatte eine 23-jährige Mathematikstudentin aus Bayern nur ganz knapp den Sprung auf den Quiz-Thron verpasst: Anders als Timur Hahn hatte Maria Theresia Wörle bei der letzten Frage keinen Joker mehr, mied das Risiko und ging lieber mit einer halben Million Euro nach Hause.

Vor Timur Hahn hatten schon fünf Kandidaten die Millionenfrage geknackt. Akademiker liegen dabei gut im Rennen: Die Million gewannen ein Professor, eine Hausfrau, ein Student, eine Ärztin und ein Aufzugsmonteur, der sein Studium abgebrochen hatte - ganz wie Moderator Günther Jauch, der gleich zwei Studiengänge ohne Abschluss hinter sich ließ.

Der Parcours von Timur:
Wie weit wären Sie gekommen? Testen Sie sich
klicken Sie hier für die 15 Fragen und Antworten!

jol

© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.