Wettbewerb Bitte recht plakativ

Mit "Tennisspielen auf Kopfsteinpflaster" hat ein Soziologe einmal das erste Semester verglichen. Das Deutsche Studentenwerk sucht phantasievolle Plakate zum Studienstart - je provokanter und witziger, desto besser.


In den Startblöcken: Krallen ausfahren zum Studium
DPA

In den Startblöcken: Krallen ausfahren zum Studium

Wie kann man Schüler zum Studium motivieren? Wer hilft ihnen, wer räumt Hindernisse weg? Deutschlands Designstudenten sollen plakative Antworten auf solche Fragen finden - bei einem Plakatwettbewerb unter dem Motto "Ready? Go study!"

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) schreibt seinen Plakatwettbewerb, gefördert vom Bundesbildungsministerium, bereits zum 19. Mal aus. DSW-Generalsekretär Achim Meyer auf der Heide ermuntert Studenten zur Teilnahme: "Setzen Sie Ihre Kreativität dazu ein, gute Werbung für ein Studium zu machen. Wer könnte das besser als die, die bereits diesen Weg eingeschlagen haben und die Herausforderungen, aber auch die Chancen eines Hochschulstudiums kennen?" Für Designstudenten gebe es keine populärere Plattform, um ein breites Publikum zu erreichen, so Meyer auf der Heide.

Lust aufs Studium sollen die Plakate machen. Die besten Arbeiten werden von der Jury mit Preisgeldern von insgesamt 5500 Euro prämiert. Teilnehmen können Studenten aus den Fachbereichen Grafik-Design, Visuelle Kommunikation oder Kommunikationsdesign, ob an Akademien, Fach- oder Kunsthochschulen. Interessenten müssen sich bis zum 10. Januar 2005 anmelden und haben dann bis zum 21. Februar Zeit, ihre Entwürfe fertigzustellen. Im Internet gibt es weitere Infos zum Wettbewerb.

Motive des letzten Wettbewerbs zur Chancengleichheit

Fotostrecke

6  Bilder
Plakatwettbewerb: Bildung - frisch gestrichen



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.