Zitat des Tages Der Amoklauf mit dem Skalpell

"Regeln sind für Schwache", lautet der Untertitel des Kino-Schockers "Anatomie 2". Berliner Medizinstudenten und Professoren nutzen die Aufmerksamkeit, um die Anatomie einer realen Uni-Klinik zu zeigen: Im weißen Kittel und mit Skalpell simulieren sie Montagabend vor einem Kino einen Präparierkurs.


"Anatomie" (erster Teil): Bilder lügen
DPA

"Anatomie" (erster Teil): Bilder lügen

"Aus Anlass des Films wollen wir darauf aufmerksam machen, dass der Film nur als Film zu werten ist und nichts mit der Realität der Anatomie-Kurse im Medizinstudium zu tun hat."

Doreen Chmel, Medizinstudentin an der FU Berlin und Mitglied der Fachschaftsinitiative Medizin. Das Berliner Klinikum Benjamin Franklin ist derzeit die Kulisse für den Medizin-Thriller "Anatomie 2", in dem skrupellose Ärzte bedrohliche Menschenexperimente veranstalten. Weit entfernt von der klinischen Realität, meinen Studenten und Professoren - am Montagabend zeigen Teilnehmer des Anatomiekurses im Wintersemester, wie ein echter Präparierkurs abläuft. An der Aktion vor dem Berliner Cinemaxx beteiligen sich auch Anatomieprofessoren und eine Kabarettgruppe der Mediziner, das Kino reicht dazu eigens kreierte Medizin-Cocktails.




© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.