»Wie ein grinsender Hitler« Amazon ändert sein Shopping-App-Symbol nach Nazi-Assoziationen im Netz

Ende Januar hatte Amazon ein neues Icon für seine Shopping-App vorgestellt. Mittlerweile wurde das Design erneut überarbeitet – nachdem Internetnutzer und Medien wenig schmeichelhafte Vergleiche angestellt hatten.
Icon der Amazon-App: Die hier gezeigte Fassung ist kurz nach ihrer Vorstellung schon wieder Geschichte

Icon der Amazon-App: Die hier gezeigte Fassung ist kurz nach ihrer Vorstellung schon wieder Geschichte

Foto: Amazon

Um es gleich vorwegzunehmen: Auch mit einigen Tagen Abstand will Amazon selbst nicht erklären, warum es ein erst im Januar vorgestelltes neues Icon für seine Shopping-App noch einmal überarbeitet hat. An einer Art lächelndem Paket hatte das Unternehmen kürzlich nicht viel, aber doch Entscheidendes verändert: Das blaue Paketband oben auf dem Paket kann man jetzt nicht mehr so leicht für einen Bart halten, wie dieses Vergleichsbild zeigt .

Auf Nachfrage der US-Seite »The Verge«  teilte Amazon lediglich mit, man habe »das neue Icon entworfen, um Vorfreude, Aufregung und Freude zu wecken, wenn Kunden ihre Einkaufsreise auf ihrem Telefon beginnen, genauso wie sie es tun, wenn sie unsere Boxen vor ihrer Haustür sehen.« Das neue Bildchen sollte auf Smartphones das bereits etwas ältere App-Symbol mit einem blauen Einkaufswagen ablösen.

So sieht Amazons neues App-Icon jetzt aus – auch in Deutschland

So sieht Amazons neues App-Icon jetzt aus – auch in Deutschland

Foto: Amazon

Websites wie »The Verge« und »Mashable«  haben aber einen Verdacht, warum es nun zu dem erneuten Redesign gekommen sein könnte. Das ursprünglich angedachte Symbol weckte bei manchen Internetnutzerinnen und -nutzern wenig werbewirksame Assoziationen mit Adolf Hitler – durch das Paketband, das sie wegen dessen Design und Positionierung als Hitlerbart wahrnahmen.

Ohne viel Aufsehen das Symbol geändert

Bei Amazon dürfte man sich über solche Kommentare geärgert haben, die zu entsprechenden Presseberichten führten. So schrieb etwa das britische Boulevardblatt »The Sun« , Amazon werde veräppelt, weil das neue Icon angeblich »wie ein grinsender Hitler« aussehe. Dazu titelte die Zeitung auf ihrer Website »YOU CAN'T NAZI IT!«, womit sie wohl auf den Spruch »You can't not see it« anspielte.

Wann genau Amazon das App-Icon noch einmal überarbeitet hat, ist unklar. Manche Medien wie »Caschys Blog«  war die Änderung bereits vergangene Woche aufgefallen, in den US-Techmedien wurde sie erst jetzt ein größeres Thema. Auch Alex Hern vom britischen »Guardian«  twitterte am Montag, dass er die Icon-Anpassung »komplett verpasst« habe: »Wenig überraschend, dass sie keine Pressemitteilung verschickt haben, um das zweite Redesign anzukündigen.«

Die erste Version des neuen Symbols hatte Amazon Ende Januar vorgestellt . Damals gab es im Netz übrigens längst nicht nur Hitler-Assoziationen. Bei »The Verge« etwa dachte man damals auch an Jeff Bezos' Lächeln, »während er eine weitere Milliarde einstreicht«. Und der YouTuber Rezo, unter anderem bekannt für seine blauen Haare, schrieb auf Twitter: »Amazons neues App Icon sieht aus wie ich lol 

Update, Mittwoch 11.40 Uhr: Wir haben die Übersetzung des »The Sun«-Spruchs nachträglich angepasst.

mbö
Mehr lesen über