Ungeheuerliche Entdeckung auf Apple Maps Nessie ist zurück

Für seinen Kartendienst musste Apple viel Kritik einstecken. Doch jetzt ist der Beweis vollbracht, dass das Maps-Programm fürs iPhone oder iPad einen riesigen Vorteil gegenüber der Konkurrenz hat: Man kann damit das Monster von Loch Ness sehen.
Satellitenbild auf Apple Maps: Das kann nur das Monster von Loch Ness sein

Satellitenbild auf Apple Maps: Das kann nur das Monster von Loch Ness sein

Foto: Apple Maps
cst