Update auf iOS 12.5 Corona-Warn-App kommt auch für ältere iPhone-Modelle

Mit einem Update für das iPhone-Betriebssystem hat Apple die Grundlagen geschaffen, die App auf ältere Modelle zu bringen. Bis es so weit ist, wird es aber noch etwas dauern.
Drei iPhone 5S: Geräte, die alt sind, aber noch immer benutzt werden

Drei iPhone 5S: Geräte, die alt sind, aber noch immer benutzt werden

Foto: Kay Nietfeld/ dpa

Die offizielle Corona-Warn-App des Bundes wird künftig auch auf den älteren iPhone-Modellen 5s und 6  laufen können. Darauf hat das Robert Koch-Institut (RKI) am Dienstag in Berlin hingewiesen. 

Apple stelle die notwendige technische Schnittstelle, das sogenannte Exposure Notification Framework, nun auch für die in dieser Woche veröffentlichte Betriebssystemversion iOS 12.5 bereit. Auf neueren iPhone-Modellen ist die Betriebssystemversion iOS 14.3 aktuell.

Es werde allerdings noch eine Zeit lang dauern, bis eine angepasste Version der Corona-Warn-App des Bundes für die älteren Modelle vorliege, teilte das RKI weiter mit, da der Code erst angepasst werden müsse.

Die Programmierer arbeiten an den nötigen Anpassungen

Apple kommt damit der Forderung nach, die spezielle Bluetooth-Schnittstelle so zu verändern, dass noch mehr iPhone-Modelle als bislang die Corona-Tracing-App laufen lassen können. »Wir freuen uns, dass Apple sein Exposure Notification Framework nun auch für die Betriebssystemversion iOS 12.5 bereitstellt«, erklärte das RKI.

Die Entwickler der App, die Deutsche Telekom und SAP, stehen der Mitteilung zufolge mit Apple in Kontakt, um die Corona-Warn-App der Bundesregierung für diese Modelle künftig verfügbar zu machen. »Die Übertragung der Corona-Warn-App auf iOS 12.5 ist möglich, aber mit Aufwand verbunden«, wird mitgeteilt. »Die Unternehmen arbeiten gemeinsam mit Apple mit Hochdruck an den nötigen Anpassungen.«

Ein genauer Zeitpunkt, wann die Corona-Warn-App auf iPhones der Serien 5s und 6 installiert werden kann, lasse sich gegenwärtig noch nicht abschätzen, heißt es weiter. Die Unternehmen würden dazu schnellstmöglich wieder informieren.

Die Corona-Warn-App der Bundesregierung wurde bislang mehr als 24 Millionen Mal heruntergeladen. Experten schätzen, dass sie von rund 22 Millionen Menschen aktiv genutzt wird. Die Wirksamkeit der App erhöht sich, je mehr Menschen die Anwendung auch tatsächlich einsetzen.

mak/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.