Kevin Mayer Disneys Streamingchef leitet jetzt TikTok

Das chinesische Unternehmen ByteDance holt sich einen bekannten Manager aus der US-Entertainmentbranche: Disneys Kevin Mayer wird COO und übernimmt zugleich die Geschäftsführung bei TikTok.

Disneys bisheriger Streamingchef Kevin Mayer wechselt zum chinesischen Unternehmen ByteDance. Dort soll Mayer als Chief Operating Officer (COO) direkt dem Gründer und Chef Zhang Yiming unterstellt sein und die "globale Entwicklung" des Unternehmens vorantreiben.

Zudem wird Mayer das Geschäft bei der Kurzvideo-App TikTok führen, der im Westen bekanntesten App von ByteDance. Das teilen Disney und die TikTok-Mutter ByteDance mit . Leiten soll Mayer neben TikTok unter anderem die Bereiche Musik und Gaming des ByteDance-Geschäfts.

Kevin Mayer war bei Disney zuletzt für den Aufbau des 2019 gestarteten Streamingdienstes Disney+ zuständig, der den Unterhaltungskonzern für die Online-Zukunft fit machen soll. Deshalb wurde er auch als aussichtsreicher Nachfolger des langjährigen Disney-Chefs Robert "Bob" Iger gehandelt. Den Spitzenposten bekam aber im Februar der bisherige Chef der Themenpark-Sparte, Bob Chapek. Branchenbeobachter rätselten danach, ob Mayer bei Disney bleibt.

Vor allem bei jungen Menschen beliebt

Mit seinen kurzen Videoclips ist TikTok besonders bei jungen Nutzern populär. Der Dienst, der 2018 mit der Lipsync-App Musical.ly fusioniert wurde, ist auch in Deutschland beliebt - gerade erst sind mit Lisa und Lena nach rund einem Jahr Auszeit zwei Vorzeigestars auf die Plattform zurückgekehrt.

In den vergangenen Monaten und Jahren musste sich TikTok allerdings auch gegen verschiedene Vorwürfe wehren, von Versäumnissen beim Jugendschutz über den Umgang mit politischen Inhalten und In-App-Kostenfallen bis hin zur Diskriminierung von Nutzern mit Behinderung. "Wir waren nicht gut genug darin, uns an Kulturen anzupassen", sagte TikTok-Chef Alex Zhu Anfang des Jahres dem SPIEGEL, "ich gebe zu, dass wir in der Vergangenheit auch nicht transparent genug waren."

ByteDance-Gründer Zhang Yiming sagte nun, Kevin Mayer sei "unglaublich gut aufgestellt, um das Produktportfolio von ByteDance auf die nächste Stufe zu heben". Er freue sich auf eine enge Zusammenarbeit mit Mayer im "nächsten Kapitel der ByteDance-Geschichte". Der bisherige TikTok-Chef Alex Zhu soll dem Unternehmen als Vice President of Product and Strategy erhalten bleiben.

mbö/dpa/Reuters
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.