Cloud-Dienst Hacker brüsten sich mit Dropbox-Hack, das Unternehmen widerspricht

Unbekannte behaupten, sieben Millionen Dropbox-Zugangsdaten zu besitzen und fordern nun Bitcoin-Zahlungen. Einige hundert E-Mail- und Passwortkombinationen haben sie bereits ins Netz gestellt. Dropbox sagt, man sei nicht gehackt worden.
Logo des Online-Speichers Dropbox: Angebliche Nutzerdaten bei Pastebin veröffentlicht

Logo des Online-Speichers Dropbox: Angebliche Nutzerdaten bei Pastebin veröffentlicht

Foto: Armin Weigel/ picture alliance / dpa
mbö