Penis-Streit Google entschuldigt sich bei »Titanic« – per Karikatur

Nach Streit über ein religionskritisches Titelbild verschwand die »Titanic« aus Googles Play Store. Nun ist die App zurück – und das Unternehmen bittet das Magazin originell um Verzeihung.
»Titanic«-Chefredakteur Moritz Hürtgen: »Vermuten, dass sich Google eine längere Sperre für Titanic schlicht nicht mehr leisten konnte«

»Titanic«-Chefredakteur Moritz Hürtgen: »Vermuten, dass sich Google eine längere Sperre für Titanic schlicht nicht mehr leisten konnte«

Foto: Frank Rumpenhorst/ A
Mit dieser Karikatur will Google »Sorry« sagen

Mit dieser Karikatur will Google »Sorry« sagen

Foto: Bulo / Google LLC
mbö/rai
Mehr lesen über