Sicherheitsrisiko Experten finden Schwachstelle in vielen iOS-Apps

Mehr als 10.000 Apps für iPhone und iPad könnten eine gefährliche Sicherheitslücke enthalten, sagen Forscher aus Israel. Dadurch könnten Nutzer ausspioniert und betrogen werden. Betroffene sollten die entsprechenden Apps vorerst entfernen.
iOS-Apps (Symbolbild): 10.000 Anwendungen sollen betroffen sein

iOS-Apps (Symbolbild): 10.000 Anwendungen sollen betroffen sein

Foto: DPA
meu