Rechtsstreit mit Samsung Calvin Klein und Norman Foster ergreifen Partei für Apple

Sie fürchten um die Aufweichung von Design-Patenten: Im Streit zwischen Apple und Samsung haben sich 111 internationale Stardesigner auf die Seite von Apple geschlagen.
Samsung Galaxy S3 und Apple iPhone 4s

Samsung Galaxy S3 und Apple iPhone 4s

Foto: Marcus Brandt/ dpa

Im Rechtsstreit zwischen Apple und Samsung vor dem Obersten Gerichtshof der USA geht es um die Verletzung von Patentrechten. Apple wirft Samsung vor, Technik und Design von iPhone und iPad kopiert zu haben. In dem Verfahren haben sich nun 111 internationale Stardesigner offiziell an die Seite des iPhone-Herstellers gestellt.

Zu den Unterzeichnern eines Schreibens "Amici Curiae"  (Freunde des Gerichts) an den Obersten Gerichtshof der USA gehören unter anderem die Modedesigner Calvin Klein, Paul Smith, Alexander Wang, die Designlegende Terence Conran und der Stararchitekt Norman Foster - aber auch der deutsche Industriedesigner Dieter Rams.

Samsung hatte vor dem Supreme Court Rechtsmittel gegen das Urteil eines Gerichtes in Kalifornien eingelegt, in dem der südkoreanische Konzern wegen der Verletzung von Design-Patenten zu 900 Millionen Dollar verurteilt wurde. Es ist nur eines von vielen Verfahren, die die beiden Kontrahenten weltweit gegeneinander führten. Die meisten sind inzwischen beigelegt.

Designer befürchten Trittbrettfahrer

In dem aktuellen Fall hat Samsung gut die Hälfte der Strafe bereits gezahlt, will das Urteil aber noch vor dem Obersten Gerichtshof kippen. In dem Verfahren geht es darum, ob Samsung das Aussehen und Funktionen des iPhones für seine eigenen Smartphones abgekupfert hat.

Charles Mauro, der Gründer der New Yorker Design-Firma Mauro New Media, sagte der "Financial Times", wenn Samsung sich vor dem Obersten Gerichtshof durchsetze, sei eine Welle neuer Trittbrettfahrer zu erwarten. Diese werde für Patentinhaber in den USA ein "massives Problem" schaffen und die rechtliche Durchsetzung der Ansprüche stark verkomplizieren.

brt/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.