Protokoll der WWDC-Keynote Apple stellt iOS 13 und einen 6000-Dollar-Mac vor

Zu Beginn seiner Entwicklerkonferenz WWDC hat Apple einen Ausblick auf iOS 13 und das nächste macOS namens Catalina gegeben. Neue Hardware gab es auch. Hier können Sie die News nachlesen.
Der Spitzname "Käsereibe" steht wohl fest: Tim Cook stellt den neuen Mac Pro vor.

Der Spitzname "Käsereibe" steht wohl fest: Tim Cook stellt den neuen Mac Pro vor.

Foto: MONICA DAVEY/EPA-EFE/REX
  • 6/3/19 7:17 PM
    Das war es dann auch. Entwickler können die gezeigten Betaversionen ab sofort laden, eine öffentliche iOS-Beta soll es noch im Juni geben.
    Die Keynote hat dieses Mal zwei Stunden und 17 Minuten gedauert.
  • 6/3/19 7:14 PM
    Ich bin kein Programmierer und verstehe nicht alles, was da gerade vorgecoded wird. Es geht im Kern wohl darum, aus ganz vielen Zeilen ganz wenige zu machen. Wir Journalisten hassen sowas.
  • 6/3/19 7:12 PM
    Zur Erinnerung : Die WWDC ist eine Entwicklerkonferenz. Deshalb wird hier gerade live programmiert. Die Entwickler im Saal scheinen das toll zu finden.
  • 6/3/19 6:52 PM
    Wenn man unterwegs nicht unbedingt das neue Pro Display XDR mitschleppen will, kann man mit macOS 10.15 auch sein iPad als Zweitbildschirm am MacBook benutzen. Apple nennt diese Funktion "Sidecar", also "Beiwagen"
  • 6/3/19 6:47 PM
    Nach 18 Jahren und etlichen Erweiterungen könnte man doch prima auch noch safari, Mails und Fotos in iTunes integrieren, scherzt Craig Federighi und kündigt an, dass iTunes in drei separate Apps aufgeteilt wird, je eine für Musik, Podcasts und TV.
  • 6/3/19 6:42 PM
    Preise: Der Mac Pro kostet in der kleinsten Version 5999 Dollar, ist ab Herbst verfügbar und kann auch ls Rackmodul gekauft werden - falls man ein paar mehr davon in einem Schrank unterbringen will. Das Pro Display XDR kostet ab 4999 Dollar.
  • 6/3/19 6:42 PM
    Warum muss ich die ganze Zeit an "Lächerliche Geschwindigkeit" denken?
  • 6/3/19 6:33 PM
    Fernab jeder Real-World-Anwendung, aber beeindruckend: Auf der Bühne wird gezeigt, dass selbst ein Logic-Pro-Projekt mit mehr als tausend Spuren, teils synthetische, teils reale Instrumente, den Mac Pro nicht in die Knie zwingen kann. Crazy.
  • 6/3/19 6:31 PM
    Mit 56 Teraflops wäre der Mac Pro vor 13 Jahren im Wettbewerb der schnellsten Supercomputer ziemlich weit vorne dabei gewesen.
  • 6/3/19 6:28 PM
    Und Rollen hat er auch ;)
  • 6/3/19 6:26 PM
    Hammer: Der neue Mac Pro. Voll modular, Xeon-CPU mit bis zu 28 Kernen, bis zu 1,5 Terabyte Arbeitsspeicher, 8 PCI-Slots, zwei 10 GB-Ethernet-Ports, 1400 Watt Netzteil, optional 4 Highend-Grafikkarten mit 56 TFlops. Ich trau mich kaum, mir den Preis vorzustellen.
  • 6/3/19 6:23 PM
    Wir nennen ihn ... Mac'n'Cheese!
  • 6/3/19 6:20 PM
    Der neue Mac Pro. Warum muss ich jetzt gerade an eine Käsereibe denken?
  • 6/3/19 6:18 PM
    Nochmal zum Vergleich: iPadOS (links) und iOS.
  • 6/3/19 6:12 PM
    Der Safari-Browser soll auf dem iPad endlich seine Smartphone-Wurzeln ablegen und wie ein Desktop-Browser funktionieren. Dass könnte zum Beispiel den Umgang mit Angeboten wie Google Docs verbessern.
  • 6/3/19 6:10 PM
    Ipados klingt wie der Name einer griechischen Insel, aber die gibt es nicht. Glück gehabt, Apple.

    Allerdings steht Ipados für Isopentenyladenosin, aber das wussten Sie bestimmt. Was das alles kann, steht hier.
  • 6/3/19 6:09 PM
    Hell freezes over: Am iPad kann man künftig USB-Sticks benutzen.
  • 6/3/19 6:08 PM
    Darauf haben iPad-Nutzer lange gewartet. Mit dem neuen iPadOS soll das Multitasking und der Umgang mit mehreren Fenstern sehr viel einfacher und intuitiver werden als bisher. In einer ersten Vorführung von Craig Federighi sah das schlüssig aus.
  • 6/3/19 6:05 PM
    Die iPads bekommen ein eigenes Betriebssystem: iPadOS.
  • 6/3/19 6:02 PM
    Haben sie das nicht?
    Verdammt!
  • 6/3/19 6:01 PM
    ... Der Kollege meint die BFFs, die beide ein iPhone haben.
  • 6/3/19 5:59 PM
    Statt AirPods zu teilen wird man künftig mit iOS13 Audio teilen können. Ich kann schon all die BFFs in der U-Bahn gemeinsam Musikhören sehen.
  • 6/3/19 5:59 PM
    Jajaja! Haben wollen! Siri kann eingehende Nachrichten künftig vorlesen und man kann mit gesprochenen Antworten reagieren. Weg mit der Tastatur!
  • 6/3/19 5:52 PM
    Neue Bildbearbeitungsoptionen in iOS:
  • 6/3/19 5:51 PM
    Das wird all die Hochkant-Filmer freuen: Mit iOS 13 kann man Videos um 90 Grad drehen ;)
  • 6/3/19 5:49 PM
    Kurz nicht aufgepasst und schon geht es nicht mehr um Firewalls, die Router mit HomeKit errichten, um IoT-Geräte zu sichern - sondern es geht um ... äh ... Make-up für Memojis?
  • 6/3/19 5:43 PM
    Das wird Google und Facebook ärgern. Apple will einen eigenen Log-.In-Dienst einführen, der die Anmeldung bei Drittanbietern sicherer machen soll, indem er für jeden Dienst die Möglichkeit bietet, eine eigene, Wegwerf-Email-Adresse anzulegen.
  • 6/3/19 5:42 PM
    Kleiner Überblick in die Privacy-Funktionen und -Maßnahmen in iOS:
  • 6/3/19 5:38 PM
    Craig Federighi will immer noch, dass Apple die beste Karten-App überhaupt anbietet. Ich höre "those other guys" bis hierher lachen.
  • 6/3/19 5:36 PM
  • 6/3/19 5:35 PM
    Der Dark Mode kommt. Apple News, iMessage, die Foto-App, Apple Music - alle bekommen einen schwarzen Hintergrund.
  • 6/3/19 5:31 PM
    Jetzt geht es weiter mit iOS. Tim Cook macht sich über "those other guys" lustig, auch als "Google" bekannt: iOS 12 sei schon auf 85 % aller (dazu fähigen) iOS-Geräte installiert, das aktuelle Android 9 nur auf zehn Prozent aller Android-Geräte.
  • 6/3/19 5:30 PM
  • 6/3/19 5:22 PM
  • 6/3/19 5:22 PM
    (Symbolbild, von kris krüg, CC-BY SA 2.0)
  • 6/3/19 5:21 PM
    Pff... Taschenrechner-App auf der Apple-Watch. Das hatte ich schon in den Achtzigerjahren!
  • 6/3/19 5:18 PM
  • 6/3/19 5:12 PM
    Die erste Neuheit auf der WWDC ist ein Multiuser-Modus für Apple TV- Damit bekommt künftig jeder Nutzer in der Familie personaliisierte Filmempfehlungen..
    Außerdem lassen sich künftig Gamecontroller von XBox und Playstation benutzen, um Games zu spielen.
  • 6/3/19 4:52 PM
    In den Minuten vor dem Beginn der Keynote ploppt bei Twitter plötzlich ein neues Gerücht auf: Demnach wird Apple heute nicht nur die Aufspaltung von iTunes in separate Apps verkünden, sondern auch iOS zerlegen. Angeblich sollen iPads eine eigene Variante des Betriebssystems bekommen, die iPadOS heißen soll. Mit Blick auf Apples Projekt Marzipan, das helfen soll, iPad-Apps auf Macs zu bekommen, könnte dieser Schritt sinnvoll sein.
  • 6/3/19 4:30 PM
    Noch 30 Minuten, bis die Präsentation beginnt. Die Wartezeit überbrückt Apple mit Animationen, sie Animojis und App-Symbole zeigen.
  • 6/3/19 4:27 PM
    Langsam füllt sich der Saal. Apples Veranstaltungsteam hat sich offenbar ein ausgeklügeltes Konzept ausgedacht, um die rund 6000 Zuschauer ohne nennenswerte Staus in den Saal zu bekommen. Zeitgleich strömen Menschen durch vier getrennte Eingänge hinein.
  • 6/3/19 4:24 PM
  • 6/3/19 3:50 PM
    Willkommen zum WWDC-Liverticker. Um 19 Uhr deutscher Zeit beginnt die Präsentation. Mein Kollege Matthias Kremp ist live vor Ort, ich werde ihn von Berlin aus unterstützen.

    Wer mitschauen mag, kann das auf Apples Website tun - Mac-und iOS-User benutzen den Safari-Browser, PC-Nutzer am besten Microsofts Edge. Dass der Stream auch in Firefox und Chrome funktioniert, können wir nicht versprechen. Wer ein Apple TV mindestens der vierten Generation besitzt, kann sich die Show über die App Apple Events ansehen. Oder Sie gehen einfach auf YouTube.
Tickaroo Live Blog Software