Best of Engadget Die Waffel-Lobby und der Minikino-Camcorder

Nach dem Heimkino kommt das Unterwegskino und bringt die Videokamera für eigene Filmwerke gleich mit - oder war es umgekehrt? Naschkatzen können sich derweil über Entlastung beim Eisschlecken freuen, Autofahrer über vernetzte Automatikautos und Strippenzieher Ordnung schaffen, mit Best-of-Engadget.


Fotostrecke

4  Bilder
Engadget: Aiptek Pocket Cinema
Glaubt man dem Hersteller Aiptek, ist der Z20 der erste Camcorder mit integriertem Pico-Projektor. Sein eigenes Minikino hat der Filmknipser also quasi schon an Bord. Und auch wenn die Bilder, die wir hier zeigen, alle noch Computergrafiken sind, sollte man nicht denken, der Z20 würde nur auf dem Reißbrett existieren. Auf der Cebit, Anfang März, wurde der Kameraprojektor erstmals öffentlich vorgestellt, konnte angefasst und begutachtet werden. Bereits im April soll das kleine Gerät auf den Markt kommen.

Der integrierte 5-Megapixel-Camcorder kann HD-Videos in 720p-Auflösung (1280 x 720 Pixel) aufnehmen, hat ein 2,4 Zoll großes Farbdisplay eingebaut. Seine Filme speichert er in einem internen, zwei Gigabyte großen Speicher oder auf einer eingeschobenen microSD-Karte ab. Karten mit bis zu 32 Gigabyte Speicherkapazität lassen sich verwenden.

Der winzige LED-Projektor wirft Bilder und Filme mit einer Bilddiagonale von bis zu 160 Zentimetern an die Wand. Mit der Außenwelt, vielmehr mit Zuspielgeräten, tritt er per HDMI, Composite und USB in Kontakt. Über ein Apple-Videokabel sollen sich auch iPod Touch und iPhone anschließen lassen. Den Preis gibt der Hersteller mit 349 Euro an.

Best of Engadgetbei SPIEGEL ONLINE: Wir präsentieren eine wöchentliche Auswahl von coolen, neuen Gadgets und Kuriositäten. Heute im Angebot:



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.