Akku kann sich entzünden Apple ruft ältere MacBook-Pro-Modelle zurück

Brandgefahr durch überhitzten Akku: Kunden, die zwischen 2015 und 2017 ein MacBook Pro mit 15-Zoll-Bildschirm gekauft haben, bekommen von Apple kostenlos eine neue Batterie. Wie viele Geräte betroffen sind, ist unklar.

MacBook Pro (2015): Brandrisiko durch die Batterie
Apple

MacBook Pro (2015): Brandrisiko durch die Batterie


Apple hat eine weltweite Rückrufaktion gestartet: Sie betrifft MacBook-Pro-Modelle mit 15-Zoll-Bildschirm, die hauptsächlich zwischen September 2015 und Februar 2017 verkauft wurden. Bei diesen Geräten könnte der Lithium-Ionen-Akku überhitzen und eine Brandgefahr darstellen, wie das Unternehmen mitteilte.

Kunden sollten zunächst überprüfen, ob sie ein Gerät vom Typ "MacBook Pro (Retina, 15", Mitte 2015)" haben. Um das herauszufinden, müssen sie nur auf das Apfel-Symbol oben links am Bildschirmrand klicken. Es erscheint unter anderem die Option "Über diesen Mac", dort findet sich die Information über den Gerätetyp. Wer ein solches MacBook Pro hat, soll auf dieser Apple-Seite die Seriennummer eingeben. Die lässt sich auf mehreren Wegen ermitteln.

Erst anhand der Seriennummer stellt Apple letztlich fest, ob das Gerät für das Akku-Austauschprogramm "qualifiziert" ist. Ist das der Fall, werden Kunden gebeten, einen Termin zu vereinbaren und die Batterie austauschen zu lassen. Das könne zwei bis drei Wochen dauern, teilte Apple mit. Kunden sollten zuvor eine Sicherungskopie ihrer Daten anlegen, das MacBook aber ansonsten sicherheitshalber nicht mehr verwenden, bis es eine neue Batterie hat.

Fünf Austauschaktionen von Apple in einem Jahr

Wie viele Geräte insgesamt betroffen sind, ist unklar. Apple spricht von einer "begrenzten Anzahl", verkauft aber rund 18 bis 20 Millionen Macs pro Jahr. Darin enthalten sind allerdings auch andere Modelle als das MacBook Pro.

"Wired" weist darauf hin, dass es bereits das fünfte Rückrufprogramm für MacBooks in den vergangenen zwölf Monaten ist. Neben der Batterie in bestimmten 13-Zoll-Modellen hat auch die Tastatur in neueren Pro-Modellen größere Probleme bereitet.

pbe



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.