Apples Thunderbolt-Anschlüsse Das USB-Namenschaos geht weiter

Die Thunderbolt/USB-4-Buchsen der neuen M1-Macs sind nicht schneller als ihre Vorgänger. Die Verwirrung liegt im USB-Standard begründet, was auch an der Playstation 5 und der neuen Xbox sichtbar wird.
Von »c't«-Redakteur Florian Müssig
USB-C-Stecker: Ohne »Gen«-Angabe ist unklar, welche Geschwindigkeit eine USB-Buchse bietet

USB-C-Stecker: Ohne »Gen«-Angabe ist unklar, welche Geschwindigkeit eine USB-Buchse bietet

Foto: 

Cavan Images / iStockphoto / Getty Images

»Zwei Thunderbolt/USB 4 Anschlüsse«, die tatsächlich aber nur Thunderbolt 3 und USB-3.1-Geschwindigkeit bieten, sind laut Spezifikation zulässige Bezeichnungen.

»Zwei Thunderbolt/USB 4 Anschlüsse«, die tatsächlich aber nur Thunderbolt 3 und USB-3.1-Geschwindigkeit bieten, sind laut Spezifikation zulässige Bezeichnungen.

Foto: Apple / Heise
Viele Aspekte, die bei USB 4 optional sind, werden bei Thunderbolt 4 verpflichtend – aber nicht der 20-GBit/s-Modus, der mit USB 3.2 debütierte.

Viele Aspekte, die bei USB 4 optional sind, werden bei Thunderbolt 4 verpflichtend – aber nicht der 20-GBit/s-Modus, der mit USB 3.2 debütierte.

Foto: Intel / Heise
Mehr lesen über