Digitalkameras im Test: So fotografieren Fujifilm X-Pro1 und Olympus E-M5
Foto: SPIEGEL ONLINE
Fotostrecke

Digitalkameras im Test: So fotografieren Fujifilm X-Pro1 und Olympus E-M5

Fujifilm X-Pro1 und Olympus E-M5 Luxuskameras in Retrogehäusen

Moderne Bildsensoren in Oldtimer-Verpackung: Fujifilm und Olympus verkaufen neue, teure Kameras im Retrodesign. Die eine sieht aus wie eine Leica-Sucherkamera und lässt sich auch fast so gut bedienen. Die Olympus OM-D verträgt immerhin Spritzwasser - ein Vergleich.

Kompakte System-Kameras: Olympus E-M5 Fujifilm X-Pro1, Sony Nex-5N

Kamera Olympus E-M5 Fujifilm X-Pro1 Sony Nex-5N
günstigster Preis Gehäuse * 1099 1598,9 539
Maße (Gehäuse) 12,1 x 9 x 4,2 cm 14 x 8,2 x 4,3 cm 11 x 5,9 x 3,8
Volumen (Gehäusemaße), cm³ 457,38 493,64 246,62
Objektiv M.Zuiko digital ED 12-50mm Fujifilm Objektiv XF 35 f/1,4 (53 mm kb-äquivalent) Sigma AF 30mm 2.8 EX DN
Naheinstellgrenze 20 cm 28 cm 30 cm
günstigster Preis Objektiv 339 579 162,9
Gewicht (Gehäuse mit Ojektiv ca. in Gramm) 584 587 345
Auflösung (Megapixel) 16,1 16,3 16,1
Sensorgröße (cm²) 2,25 3,68 3,75
Megapixel pro cm² 7,15 4,43 4,28
Display (Zoll Diagonale) 3 Zoll Touchscreen, 610.000 Pixel 3 Zoll, 1.230.000 Pixel, zusätzlich optischer Hybridsucher 3 Zoll, 921.600 Pixel
Dateiformat RAW/JPG RAW/JPG RAW (Sony)/JPG
* Stand: 7.5.2012