Nexus 7 Googles Tablet ab sofort in Deutschland erhältlich

Das ging schneller als gedacht: Das neue Google-Tablet Nexus 7 kann ab sofort online bestellt werden und soll in einigen Tagen auch im stationären Handel verfügbar sein. Dank seines Kampfpreises von 199 Euro könnte es zum Megaseller und dem iPad gefährlich werden.

Google

Das neue Google-Tablet Nexus 7 kann ab sofort auch in Deutschland online bestellt werden. In der 8-Gigabyte-Version wird es für 199 Euro angeboten, die 16-Gigabyte-Variante kostet 249 Euro. Bestellbar ist das Sieben-Zoll-Tablet seit dem Morgen des 27. August ausschließlich über Googles Onlineshop Play. Die Lieferzeit wird mit drei bis fünf Werktagen angegeben. Erst ab dem 3. September wird es laut Google ebenfalls "bei ausgewählten Handelspartnern in Deutschland" verfügbar sein.

Hergestellt wird das Nexus 7 für Google von Asus. Als Antrieb dient nVidias Tegra-3-Prozessor mit 1,2 GHz, der dem Gerät einen deutlichen Leistungsvorsprung vor anderen Sieben-Zoll-Tablets gibt (siehe Tabelle). Sein Bildschirm liefert mit 1280 x 800 Bildpunkten eine höhere Auflösung als die Konkurrenz. Dafür muss man, etwa im Vergleich mit Samsungs Galaxy Tab 2 7.0, auf einem Steckplatz für Speichererweiterungen verzichten.

Ebenso ist kein Modell mit Anbindung an Mobilfunknetze (3G) verfügbar. Laut Google-Manager Hugo Barra ist ein solches Modell bislang auch nicht geplant. Sollte sich aber herausstellen, dass eine große Nachfrage danach besteht, werde Google auch ein 3G-Modell liefern. Ansonsten muss sich das Nexus 7 nicht vor der Konkurrenz verstecken: W-Lan, Bluetooth, GPS und auch der Kurzstreckenfunk NFC sind eingebaut. Einzig die Kamera taugt mit 1,2 Megapixeln bestenfalls für optische Notizen.

Mit dem Nexus 7 erhalten dessen Käufer einen 20-Euro-Gutschein für Google Play. Damit unterstreicht Google einmal mehr, dass das neue Tablet primär für den Medienkonsum konzipiert wurde. Beim Kauf vorinstalliert sind der Film "Transformers 3" sowie als E-Books Goethes "Faust", Lessings "Emilia Galotti" sowie "Aus dem Leben eines Taugenichts" von Joseph von Eichendorff.

Nicht nur wegen des niedrigen Preises, sondern auch weil auf dem Gerät erstmals die neue Android-Version 4.1 (Jelly Bean) installiert ist, hat Googles Tablet das Potential, zum Verkaufsschlager zu werden. In den USA hat Amazon vor einem Jahr mit dem Kindle Fire für 199 Dollar ebenfalls einen Hit gelandet. Das Gerät ist allerdings nie in Deutschland in den Handel gekommen. Ein Nachfolger für das Fire, der technisch zum Nexus 7 aufholen könnte, wird in Kürze erwartet. Vor wenigen Tagen hat der US-Versandhändler Einladungen zu einer Presseveranstaltung am 6. September verschickt.

7-Zoll-Tablets: Samsung Galaxy Tab 2 7.0, HTC Flyer, Nexus 7

Kamera Samsung Galaxy Tab 2 7.0 HTC Flyer Google Nexus 7
günstigster Preis * 299 282 199
Maße (Gehäuse, cm) 19,4 x 12,2 x 1,05 19,5 x 12,5 x 1,29 19,85 x 12 x 1,045
Volumen (Gehäusemaße), cm³ 248,51 314,44 248,919
Gewicht (Gramm) 347 421 337
Bildschirmauflösung 1024 x 600 1024 x 600 1280 x 800
Betriebssystem Android 4.0.3 Android 3.2.1 Android 4.1
Prozessor DualCore 1 GHz 1,5 GHz QuadCore 1,2 GHz
Arbeitsspeicher 1 Gb 1 Gb 1 Gb
Speicherplatz 8 Gb (16 Gb 358 Euro) 16 Gb (32 Gb 445 Euro) 8 Gb (16 Gb 249 Euro)
Speicherkartenplatz microSD microSD -
Funk W-Lan 802.11 b/g/n; GSM/GPRS/EDGE (850/ 900/ 1800/ 1900 MHz); UMTS HSUPA / HSPA+ / Bluetooth 3.0 W-Lan 802.11 b/g/n; GSM/GPRS/EDGE (850/ 900/ 1800/ 1900 MHz); UMTS HSPA; Bluetooth 3.0 W-Lan 802.11 b/g/n; Bluetooth 3.0;
Anschlüsse 3,5 mm Klinke, USB (proprietärer Samsung-Stecker), 3,5 mm Klinke, USB (proprietärer Stecker), 3,5 mm Klinke, Micro USB
Akku 4000mAh 4000mAh 4325 mAh
Sunspider Standardbrowser ** (Javascript Benchmark, weniger ist besser) 2021,9 2301 1757,7
Sunspider Dolphin (Javascript Benchmark, weniger ist besser) 2150,3 2632 1495,1
CF-Bench (Prozessorleistung, mehr ist besser) 5213 3260 11735
An3DBenchXL (Grafikleistung, mehr ist besser) 30443 26955 37248

* günstigster Preis im deutschen Online-Handel (laut geizhals.at, Stand 12.7.2012,

mak

Mehr zum Thema


insgesamt 71 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
dongerdo 27.08.2012
1.
Zitat von sysopGoogleDas ging schneller als gedacht: Das neue Google-Tablet Nexus 7 kann ab sofort online bestellt werden und soll in einigen Tagen auch im stationären Handel verfügbar sein. Dank seines Kampfpreises von 199 Euro könnte es zum Megaseller und dem iPad gefährlich werden. http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,852218,00.html
Irgendwie ein vollkommen uninteressantes Produkt so kurz vor der Einführung der Win8 Tablets - wer einfach nur konsumieren will ist selbst mit einem gebrauchten iPad wahrscheinlich besser bedient, für den Rest wird es in Kürze MS Tablets mit Office Funktionalität und teils sogar Wacom Digitizer für nicht unverhältnismäßig mehr Geld geben.... Aber vor allem: was will man mit so einem Gerät mit 8GB nicht erweiterbarem Speicher? Ich meine günstig ist ja schön und gut, aber das macht ernsthaft keinen Sinn....
moritzmh 27.08.2012
2. HTC Mediapad
Für wenig mehr Geld bekommt man das Huawei Mediapad mit 3G und Erweiterungsmöglichkeit und mit gleicher Auflösung. Ich verstehe nicht wieso dieses Gerät nie in den Vergleichstabellen auftaucht. Ich bin sehr zu frieden mit dem Gerät.
dongerdo 27.08.2012
3.
Und die Preise in der Tabelle sind zu alt um ein vernünftiges Bild abzugeben - Das *16GB* Galaxy Tab 7 bekommt man, Versandkosten berücksichtigt, bereits für knapp 30€ mehr wie die kleine Nexus Variante.... mit wesentlich sinnvollerer Ausstattung. Also wenn man schon sparen möchte......
52m.de 27.08.2012
4. Kampfpreis gut - zu Ende gedacht aber nicht ganz ...
... denn ein Steckplatz für eine MicroSD hätte schon dabei sein sollen. 8 GB oder 16 GB sind schnell befüllt, gerade wenn es um Filme oder viele Fotos geht. Kann durchaus sein, dass Google die Konsumenten in die Googlesche Cloud schicken will zwecks der Datenspeicherung, aber ohne UMTS & Co geht das auch nur im WLAN. Schaue wir, wie es sich verkaufen wird.
mindphuk 27.08.2012
5.
Zitat von dongerdoIrgendwie ein vollkommen uninteressantes Produkt so kurz vor der Einführung der Win8 Tablets - wer einfach nur konsumieren will ist selbst mit einem gebrauchten iPad wahrscheinlich besser bedient, für den Rest wird es in Kürze MS Tablets mit Office Funktionalität und teils sogar Wacom Digitizer für nicht unverhältnismäßig mehr Geld geben.... Aber vor allem: was will man mit so einem Gerät mit 8GB nicht erweiterbarem Speicher? Ich meine günstig ist ja schön und gut, aber das macht ernsthaft keinen Sinn....
Wer will denn ein Win8-Tab? Office am Tablet, nein Danke. Dafür ist ein Notebook viel sinnvoller und dieses bekloppte Kacheldesign der Oberfläche, Spielzeug für Grobmotoriker. Das Nexus ist aber ebenso sinnlos, wie alle Pads und Tabs ist das nichts weiter als teures Spielzeug für große Kinder, ernsthaft Arbeiten kann man mit keinem von diesen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.