Fotostrecke

Fehlerbehebung: Das ist Apples Update auf iOS 8.0.2

iOS 8.0.2 Apple korrigiert Software-Fehler mit neuem Update

Das ging fix: Nachdem ein iOS-Update Tausende neue iPhones lahmlegte, hat Apple zwei Tage später nun eine korrigierte Fassung veröffentlicht.

Seit Freitagmorgen können iPhone-Nutzer ein Update auf iOS 8.0.2 von Apples Servern laden. Die Software korrigiert Probleme mit der Mobilfunkanbindung und dem Fingerabdrucksensor der neuen iPhones 6 und 6 Plus. Auslöser für diese Fehler war das Update auf iOS 8.0.1, das Apple am Mittwoch veröffentlicht und aufgrund zahlreicher Fehlermeldungen bereits nach einer Stunde wieder zurückgezogen hatte.

Presseberichten zufolge sollen etwa 40.000 iPhone-Nutzer von dem Problem betroffen gewesen sein. Eine Bestätigung für diese Zahl gibt es allerdings nicht. Der Konzern hatten Nutzern geraten, iOS 8 über iTunes neu zu installieren, wenn deren neue iPhones durch das fehlerhafte Update unbrauchbar geworden waren. Ein sehr zeitintensiver, aufwendiger Prozess. Betroffen waren ausschließlich die neuen Modelle iPhone 6 und iPhone 6 Plus.

Man habe "Tag und Nacht" gearbeitet, um die Fehler zu beseitigen, heißt es bei Apple. Nun ist das korrigierte Update über die Softwareaktualisierung von iPhones, iPads und iPod Touch zu finden. Da es sich um ein sogenanntes inkrementelles Update handelt, das nur Teile des Betriebssystems austauscht, statt das gesamte System zu erneuern, ist der Download mit knapp über 70 Megabyte schnell erledigt.

Wir haben das Update sowohl auf einem iPhone 6 als auch auf einem iPhone 6 Plus ausprobiert und konnten auf beiden Geräten keine neuen Fehler feststellen. Der Verbindungsaufbau mit Mobilfunknetzen funktioniert auf den Geräten nach dem Update ebenso problemlos wie der Touch-ID-Fingerabdrucksensor.

Überdies beseitigt das Update auf iOS 8.0.2 eben jene Probleme, die schon iOS 8.0.1 adressiert hatte. Vor allem wird ein Bug behoben, der den Datenaustausch zwischen der neuen Healthkit-Technik und Fitness-Apps störte. Man kann also davon ausgehen, dass in den nächsten Tagen eine Reihe von Updates für solche Apps erscheinen wird.