Apple-Gerüchte Video zeigt angebliches iPhone 6

Aufwendiger Fake oder das echte iPhone 6? Bilder und Videos aus China sollen angeblich Apples neuestes Smartphone zeigen - in zwei verschiedenen Größen. Die zunächst authentisch wirkenden Bilder haben allerdings einen Makel.
Angebliches iPhone 6: Größer, runder, flacher

Angebliches iPhone 6: Größer, runder, flacher

Foto: YouTube

Es ist wieder Zeit für die große Apple-Marketingshow: In Cupertino wird das Unternehmen am Dienstag neue Produkte vorstellen, darunter mit großer Wahrscheinlichkeit ein neues iPhone. Was das Gerät bietet, ob es wirklich zwei Varianten gibt oder nicht, dazu gibt es eine Menge Gerüchte, jedoch keine offizielle Stellungnahme.

Im chinesischen sozialen Netzwerk Sina Weibo sind nun Bilder und Videos von Smartphones veröffentlicht worden , die iPhone-6-Geräte zeigen sollen, in zwei Größen. In den meisten Videos wischt ein Nutzer über den Homescreen, öffnet die ein oder andere App und geht durch die Einstellungen - enthüllt also eher wenig. Sollten die Bilder und Videos tatsächlich ein iPhone 6 zeigen, erkennt man davon nicht viel mehr als die Gehäuseform: Sie ist größer, runder, flacher.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die chinesischen sozialen Netzwerke und Videoplattformen wurden in den letzten Stunden mit Bildmaterial von Apples angeblichem neuen Gerät überflutet, zum Beispiel mit dieser Video-Präsentation  und dieser Bildersammlung . Seltsamerweise erinnern diese Bilder aber frappant an die Renderings, welche das chinesische Telekommunikationsunternehmen China Telecom verbreitete . Später waren sie als digitale Mock-ups zweier Designer  enttarnt worden.

Was an den neuesten Leaks dran ist, wird sich erst am Dienstagabend herausstellen. Es ist durchaus denkbar, dass die Bilder modifizierte iPhones oder gut gemachte Fälschungen zeigen - so etwas passiert regelmäßig. Es kann aber ebenso sein, dass einer der vielen Apple-Fertigungsarbeiter oder Mitarbeiter von Telekommunikationsfirmen oder Logistikfirmen, die Vorabgeräte bekommen haben, nicht dichtgehalten hat.

Vom iPhone abgesehen erwarten Branchenkenner, dass Apple am Dienstag sein erstes Wearable vorstellt, einen Minicomputer in Uhren- oder Armbandform. Wenig überraschend soll Apples Wearable eng an die Gesundheits- und Fitness-Plattform HealthKit angebunden sein, die mit dem kommenden iOS 8 eingeführt wird. Zudem gibt es Spekulationen über eine Verknüpfung mit HomeKit. Diese Plattform ermöglicht die Steuerung vernetzter Geräte im Haushalt.

Die Präsentation der neuen Apple-Geräte beginnt am Dienstag um 19 Uhr deutscher Zeit, SPIEGEL ONLINE berichtet mit einem Liveticker aus Cupertino.

fko
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.