Irans Atomprogramm Ahmadinedschad räumt Virus-Attacke ein

Nun war es doch ein Computerwurm. Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat erstmals erklärt, dass ein solcher Befall die Probleme in den Atomanlagen des Landes verursacht hat. Bisher hatte die Regierung in Teheran eine Störung durch Computer-Viren stets bestritten. 
Präsident Ahmadinedschad: "Begrenzt Probleme verursacht"

Präsident Ahmadinedschad: "Begrenzt Probleme verursacht"

Foto: dpa
jok/Reuters/dpa/AP