Brettspielpreis "Tal der Wikinger" ist "Kinderspiel des Jahres 2019"

Es geht um Taktik, vor allem aber um Geschicklichkeit: Mit diesem Mix hat "Tal der Wikinger" eine Fachjury überzeugt. Wir haben es ausprobiert - und stellen sieben weitere Gesellschaftsspiele für Kinder vor.

Hendrik Breuer

Von


Ein cleveres Wikinger-Spiel ist am Montag in Hamburg zum "Kinderspiel des Jahres 2019" gekürt worden. Die Jury würdigte "Tal der Wikinger" aus dem oberfränkischen Spieleverlag Haba als ein "einzig- wie neuartiges" Spiel, das "zugleich Geschick und taktisches Denken" herausfordere. Für Haba ist es der zweite Preis in Folge - der Verlag war 2018 schon mit "Funkelschatz" erfolgreich.

Hinter dem knapp 20 Euro kostenden Spiel steckt das französische Autorenpaar Marie und Wilfried Fort. Ihm gelang mit der Auszeichnung das Kunststück, in einem Jahr mit zwei unterschiedlichen Spielen sowohl das "Kinderspiel des Jahres" in Deutschland als auch das französische Pendant "As d'Or: Jeu de l'Année Enfant" zu gewinnen. In Cannes war im Februar das Spiel "Mr. Wolf" ausgezeichnet worden.

Preisabfragezeitpunkt:
24.06.2019, 12:16 Uhr
Ohne Gewähr

ANZEIGE
Tal der Wikinger, Brettspiel mit XXL-Spielplan und 3D-Wikingerschiffen
Hersteller:
HABA
Preis:
EUR 17,99

Bei "Tal der Wikinger", dem "Kinderspiel des Jahres", geht es auf den ersten Blick vor allem darum, Fässer, die in der Mitte des großen Spielplans stehen, geschickt umzukegeln - was jeder hinbekommt. Mit dem Spiel könne man daher auch Kinder, die wenig spielen, zum Mitspielen bewegen, lobte die Kinderspiel-Koordinatorin der Jury, Sabine Koppelberg. "Die Finessen lernt man hier quasi Knall auf Fall", sagte Koppelberg. "Und wenn es mal danebengeht, steigert das nicht den Frust, sondern nur noch den Ehrgeiz für eine weitere Partie."

Das "Kinderspiel des Jahres" wird seit 2001 jährlich durch den Verein Spiel des Jahres e.V. ausgezeichnet. Das blaue Logo - der sogenannte blaue Pöppel - den das Gewinnerspiel ziert, hat sich auf dem deutschsprachigen Markt etabliert und sorgt dafür, dass Zigtausende Exemplare des prämierten Spiels verkauft werden.

In diesem Jahr hat die ehrenamtlich tätige Jury 125 Spiele für Kinder von drei bis sieben Jahren näher unter die Lupe genommen. Von diesen Spielen wurden drei für den Preis nominiert. Neben "Tal der Wikinger" standen noch "Fabulantica" und "Go Gecko Go!" auf der Liste.

In unserer Fotostrecke stellen wir "Tal der Wikinger" und diese beiden ebenfalls gelungenen Spiele vor. Zudem empfehlen wir fünf weitere tolle Kinderspiele, darunter auch "Mr. Wolf".



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
hanuman1eins11!!! 24.06.2019
1.
Aufgrund dieser Auszeichnung haben wir uns vergangenes Jahr "Funkelschatz" gekauft. Beim ersten Spielen im Kreise der Familie haben wir uns dann alle vier etwas betröppelt angesehen. Von all unseren Spielen ist dies mit Abstand das dürftigste.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.