Leica X1 vs. Ricoh GXR So gut fotografieren die Luxus-Zwerge

Kleine Kameras, große Sensoren, Riesen-Preise: Die Kamerahersteller Ricoh und Leica wollen eine neue Klasse von Fotoapparaten durchsetzen. Ihr Versprechen: Bildqualität und Preis wie bei einer Spiegelreflex, Gehäuse in Kompaktkamera-Größe. SPIEGEL ONLINE hat die X1 und GXR getestet.
Luxus-Kompaktkameras: Leica X1 und Ricoh GXR im Vergleich
Foto: Konrad Lischka
Fotostrecke

Luxus-Kompaktkameras: Leica X1 und Ricoh GXR im Vergleich

Ricoh GXR vs. Leica X1

Kamera Ricoh GXR * Leica X1 Olympus EP2 ** Panasonic GF1
günstigster Preis im deutschen Online-Handel (laut geizhals.at, Stand 3.2.2010) 1127 * 1550 882 ** 882 ***
Maße (mm, ohne Objektiv) 115 x 71 x 29 mm 124 x 60 x 32 mm 12 x 7 x 3,5 11,9 x 7,1 x 3,6
Gewicht (ca. mit Akku in Gramm) 450 g * 300 g ca. 485 ** ca. 400 ***
Auflösung (Megapixel) 12,3 * 12,2 12,3 12,1
Sensorgröße (cm²) 3,75 * 3,75 * 2,24 2,24
Megapixel pro cm² 3,28 * 3,28 * 5,5 5,4
Display (Zoll Diagonale) 3 Zoll, 920.000 Pixel 2,7 Zoll, 230.000 Pixel 3 Zoll, 230.000 Pixel 3 Zoll, 460.000 Pixel
vergleichbare Kleinbild-Brennweite 50 mm 36 mm abhängig von Objektiv (34 mm**) abhängig von Objektiv 40 mm***)
Dateiformat RAW/JPG RAW/JPG RAW/JPG RAW/JPG
Video-Qualität HD kein Video HD HD
* gilt für das GXR-Gehäuse, die GR Lens A12 50 mm F2.5 Macro ** inkl. Objektiv M.Zuiko digital 17mm 2,8 Pancake und Aufstecksucher *** inkl. Objektiv Lumix G 20mm 1.7 ASPH
Mehr lesen über