Überwachungsskandal Wie die NSA weltweit Handys ortet

Die NSA speichert und analysiert die Positionsdaten von Millionen Handys pro Tag. Wie machen die US-Spione das? Die Daten stammen aus Rechenzentren von Mobilfunkunternehmen - manche Firmen helfen dem US-Geheimdienst offenbar bereitwillig.
Übergroßes Auge: US-Geheimdienste analysieren die globale Handydaten

Übergroßes Auge: US-Geheimdienste analysieren die globale Handydaten

Foto: Roland Weihrauch/ dpa

Versand "stiller SMS"