Pixel und Pixel XL Tipps und Tricks für Googles Smartphones

Googles Pixel-Smartphones sind derzeit die einzigen Geräte, auf denen bereits das Android 7.1 läuft. Das Magazin "t3n" hat neun Tipps zusammengetragen, mit denen man die neue Software besser ausnutzt.

SPIEGEL ONLINE

Von "t3n"-Autor Andreas Floemer


Mit dem Pixel und seinem größeren Zwillingsbruder, dem Pixel XL, hat Google zwei Smartphones im Angebot, die stets mit der aktuellen Android-Version bestückt sind - und eine Handvoll exklusiver Funktionen an Bord haben.

Letztere sind zwar in der einen oder anderen Form auch auf Smartphones anderer Hersteller zu finden, es ist aber dennoch gut zu wissen, wo sie zu finden sind und wie sie aktiviert werden. Das Magazin "t3n" stellt Ihnen in dieser Übersicht zehn der Funktionen vor, die mit Android 7.1.1 Nougat in Zukunft auch auf anderen Smartphones zu finden sein werden - und es teilweise sogar schon sind.

Tipp 1: App-Shortcuts nutzen

t3n

Mit Android 7.0 Nougat hat Google die sogenannten App-Shortcuts eingeführt. Dabei handelt es sich um Zusatzfunktionen, die man schnell und direkt über die App-Icons aufrufen kann. Die Aktivierung der App-Shortcuts ist sehr einfach: Wenn man beispielsweise bei der Twitter-App etwas länger auf ein Icon drückt, erscheinen Shortcuts zum Verfassen eines Tweets, einer Direktnachricht und dem Start der Suche.

Unter anderem unterstützen der Google-Play-Store, Gmail, Google Maps, Allo, der Google Kalender und Google Fotos diese Funktion. Das Angebot an Apps ist noch recht überschaubar, aber jeder Entwickler kann die Funktion in seine App integrieren.

Tipp 2: App-Shortcuts auf dem Homescreen ablegen

t3n

Wenn Sie eine bestimmte Funktion der App-Shortcuts häufiger nutzen, Ihnen der Langdruck auf das App-Icon aber noch zu umständlich ist, können Sie die entsprechende Funktion direkt auf dem Homescreen ablegen.

Dafür müssen Sie die App-Shortcuts einmalig anzeigen lassen und den Shortcut dann per Drag-and-Drop auf dem Homescreen platzieren.

Tipp 3: Schnelleinstellungen bearbeiten

t3n

Ihnen passt die Anordnung der Übersicht in den Schnelleinstellungen nicht? Kein Problem, Sie können sie nach ihrem Gusto anpassen. Dafür ziehen Sie die Benachrichtigungsleiste vollständig herunter und tippen anschließend auf das kleine Stiftsymbol in der oberen rechten Ecke.

Nun werden alle verfügbaren Einstellungssymbole angezeigt, die man nach Belieben hin und her bewegen kann. Ganz unten finden Sie noch weitere App-Kacheln, die bisher noch nicht in den Schnelleinstellungen zu finden sind. Haben Sie alles arrangiert , tippen Sie auf den Pfeil nach links um den Vorgang abzuschließen.

Die Standard-Anordnung kann man über einen Button wiederherstellen, der sich hinter den Drei-Punkte-Menü verbirgt.

Tipp 4: Wischgesten aktivieren

t3n

Womit wir bei der Benachrichtigungsleiste sind: Diese können Sie bei den beiden Pixel-Smartphones per Wischgeste über den Fingerabdruckscanner herunterziehen, ohne das Display berühren zu müssen.

Um die Funktion zu aktivieren, öffnen Sie die Systemeinstellungen und navigieren zu Bewegungen. Dort finden Sie die Option Für Benachrichtigungen wischen. Diese schalten Sie über den kleinen virtuellen Hebel an. Wenn Sie jetzt mit dem Finger über den Fingerabdruckleser nach unten wischen, erscheint die Benachrichtigungsleiste. Ein Wisch zeigt dabei neue Benachrichtigungen und die wichtigsten Quick-Settings, ein zweiter Wisch blendet die kompletten Kurzeinstellungen ein.

Die Funktion hat Google sich übrigens von Huaweis und Honors EMUI-Nutzeroberfläche abgeguckt. Bei der ist es aber noch möglich, per Doppeltippen auf den Fingerabdruckleser alle Benachrichtigungen zu quittieren.

Tipp 5: Kamera schneller starten

t3n

Unter dem Punkt Bewegungen gibt es eine weitere äußerst praktische Funktion, die zwar nicht neu ist, aber aktiviert sein sollte. Die Rede ist von der schnellen Kamera-Aktivierung per Powerbutton, die Google schlicht und ergreifend als Zur Kamera wechseln betitelt.

Ist die Funktion aktiviert, kann man aus jeder App und auch bei abgeschaltetem und gesperrtem Display die Kamera-App starten und sofort drauflosknipsen. Die Funktion ist ideal für Schnappschüsse.

Für Selfie-Fans: Mit einer doppelten Schüttelbewegung kann man zwischen Haupt- und Frontkamera wechseln. Hierfür muss unter Bewegungen der Punkt Kamera wechseln aktiviert sein.

Tipp 6: Schneller Blick auf neue Nachrichten

t3n

Andere Hersteller zweckentfremden den Annäherungssensor, um Nutzern kurz neue Nachrichten auf dem eigentlich abgeschalteten Display anzuzeigen. Bei Googles Pixel und Pixel XL stehen zweierlei Optionen zur Auswahl, um das Display kurz zu aktivieren. Man findet sie abermals unter Bewegungen.

t3n

Zum einen kann man Uhrzeit und neue Nachrichten per Doppeltippen einblenden lassen. Zum anderen besteht die Möglichkeit, diese Informationen per Smartphone hochnehmen anzuzeigen.

Tipp 7: Benachrichtigungs-LED aktivieren

t3n

Die Benachrichtigungs-LED ist standardmäßig nicht aktiviert. Falls Sie sie dennoch nutzen wollen, um auf neue Nachrichten aufmerksam gemacht zu werden, öffnen Sie das Menü Einstellungen/Benachrichtigungen und tippen auf das kleine Zahnrad. Hier finden Sie die Funktion Benachrichtigungslicht.

Tipp 8: Nachtlicht aktivieren

t3n

Android 7.1 Nougat für das Pixel besitzt eine als Nachtlicht bezeichnete Funktion. Dabei handelt es sich um ein Feature, das Apple mit iOS 9.3 für seine iPhones und iPads eingeführt hat. Letztlich ist es nichts anderes als ein Blaulichtfilter, der dazu beitragen soll, dass man trotz abendlicher Smartphone-Nutzung besser einschlafen kann.

Das Nachtlicht aktiviert man in den Einstellungen unter dem Punkt Display. Hier hat man die Wahl, es manuell einzuschalten oder es regelmäßig, entweder nach eigenen zeitlichen Präferenzen oder nach Sonnenauf und -untergang, zu aktivieren.

Tipp 9: Der Multi-Window-Modus

t3n

Der Multi-Window-Modus gehört wohl zu den größeren Neuerungen von Android 7.0 Nougat, erweist sich auf dem Smartphone aber als weniger praktikabel als auf einem Tablet. Dennoch: Wenn man sich zum Beispiel in einer unbekannten Stadt aufhält, Google Maps dabei zur Orientierung benötigt und vielleicht noch WhatsApp oder einen anderen Messenger geöffnet hat, um die Wegbeschreibung vor Augen zu haben, könnte selbst auf dem kleinen Pixel der Split-Screen sinnvoll sein.

So aktiviert man den Multi-Window-Modus: Öffnen Sie die erste App und halten Sie anschließend den Multi-Tasking-Button etwas länger gedrückt - schon wird das Menü der zuletzt genutzten Apps angezeigt, aus denen man eine zweite Anwendung wählen kann.


Noch mehr Lesestoff von t3n.de:

t3n Magazin

Alternativ kann man den Multi-Window-Modus auch aktivieren, indem man sich per Tipp auf den Multitasking-Button die zuletzt geöffneten Apps anzeigen lässt und mit dem Finger etwas länger auf die gewünschte App drückt. Nun erscheint auf dem oberen Displayteil ein Banner mit dem Hinweis, die Anwendung nach oben zu bewegen. Sobald man das App-Fenster danach loslässt, ist der Multi-Window-Modus aktiv und man kann eine zweite App darunter platzieren. Zum Beenden der Funktion wird der Multitasking-Button erneut etwas länger gedrückt.



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
dejanmilo 17.12.2016
1. Googles Pixel-Smartphones sind derzeit die einzigen Geräte, auf denen bereits das Android 7.1 läuft
Stimmt nicht. Auf meinem Nexus 6P läuft auch ein reguläres Android.
Thoregon 17.12.2016
2. Auch
auf dem Nexus 5X läuft Android 7.1.1
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.