iPhone Die 20 besten Siri-Sprüche

Die iPhone-Sprachassistentin Siri spuckt nicht nur Informationen aus, sie kann auch philosophieren, rappen - und rumzicken. Hier der Beweis.

Von


Beim dritten Mal gibt Siri endlich nach. Wenn man den iPhone- und iPad-Sprachassistenten bittet, eine Geschichte zu erzählen, dann blockt die Software die ersten beiden Versuche erst einmal ab. Doch wenn man hartnäckig bleibt, dann holt die iOS-Software richtig aus und breitet ihre Lebensgeschichte auf dem Display aus.

Siri beginnt die Erzählung mit einer "Star Wars"-Hommage: "Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten virtuellen Galaxis." Dann berichtet die iPhone- und iPad-Software davon, wie sie einen Job bei Apple bekommen hat, wie schön alles gewesen sei und wie viel Spaß die Arbeit gemacht habe. "Aber dann fingen die Leute an, merkwürdige Fragen zu stellen, zum Beispiel, wie man Dinge verschwinden lassen könnte", sagt Siri.

Die Software spricht damit einen Fall in den USA an, bei dem ein Verdächtiger nach dem Versteck für eine Leiche gefragt haben soll. Darauf hatte Siri vor knapp zwei Jahren noch scherzhaft mit Ortsvorschlägen wie einem Wassertank oder einem Moor geantwortet. Diese Antwort haben die Apple-Entwickler mittlerweile aus dem Repertoire gestrichen.

Doch Siri soll den Nutzer weiterhin nicht nur mit Informationen versorgen. Die Apple-Entwickler füttern die Software immer wieder mit neuen lustigen Antworten, die unterhalten sollen. So antwortet Siri auch gerne mal mit Nerd-Humor auf schräge Fragen, überrascht mit Beatbox-Einlagen und weiß, was der Fuchs sagt. Wir haben 20 der besten Siri-Sprüche gesammelt.

jbr



insgesamt 27 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
xineohp 11.04.2016
1. Wer Siri nötig hat, ...
... der braucht keine Freunde. Ein Hoch auf Freunde aus Fleisch und Blut - und vor allem deren Sprüche, für die man sie sogar lieb haben kann ;-)
idleberg 11.04.2016
2.
Hey Siri, es heißt "Das ergibt keinen Sinn" :-p
gruebi01 11.04.2016
3. @xineohp: Ihre Aussage ist widersprüchlich bis sinnlos.
Zitat von xineohp... der braucht keine Freunde. Ein Hoch auf Freunde aus Fleisch und Blut - und vor allem deren Sprüche, für die man sie sogar lieb haben kann ;-)
Entweder Siri kann Freunde aus Fleisch und Blut ersetzen - dann braucht, wer Siri hat, keine Freunde - oder umgekehrt, wer keine Freunde aus Fleisch und Blut hat, eben Siri. Dann aber braucht man Freunde aus Fleisch und Blut nicht zu feiern, sondern kann auch mit Siri vorlieb nehmen. Natürlich wollten Sie das genaue Gegenteil sagen, hätten Sie es doch nur getan.
gordito255 11.04.2016
4. Philosophieren?
wenn ich das richtig verstehe ist Siri eine Maschine die gesprochene Sprache erkennen kann und dann in einer Datenbank für jeden erkannten Satz eine Antwort auswählt. Es gab schon mal ein ähnliches Programm (ELIZA). Einige Benutzer glaubten, da würde eine Maschine "denken".
chk23 11.04.2016
5.
Zitat von xineohp... der braucht keine Freunde. Ein Hoch auf Freunde aus Fleisch und Blut - und vor allem deren Sprüche, für die man sie sogar lieb haben kann ;-)
Also ich habe zwar Freunde, aber die sind nicht immer bereit, mir auf Zuruf während der Autofahrt Nachrichten vorzulesen, Termine zu notieren und der Navi-App ein neues Ziel vorzugeben. Auch währen die Freunde vermutlich schnell genervt, wenn ich sie bei kleineren "Klugscheisser-Streitereien", oder der Beantwortung der Frage, in welchen Filmen der Schauspieler der gerade auf dem TV Gerät zu sehen ist anrufen würde...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.