Mord-Prozess Verdächtiger fragt angeblich Siri nach Versteck für Opfer

Ein Mordverdächtiger soll in der Tatnacht Spuren auf seinem iPhone hinterlassen haben. Er nutzte wohl mehrfach die Taschenlampe - und fragte angeblich auch Siri, wo er einen Menschen verstecken kann. Letzteres stellte sich allerdings als unglaubwürdig heraus.
Siri-Screenshot: Mittlerweile wird die Frage anders beantwortet

Siri-Screenshot: Mittlerweile wird die Frage anders beantwortet

iPhone-Assistent Siri: "Ich kenne keine guten Witze!"
Fotostrecke

iPhone-Assistent Siri: "Ich kenne keine guten Witze!"

juh
Mehr lesen über