Smartphones für den Sommer Fünf gegen das neue iPhone

Apple ist nicht der einzige Hersteller schicker Handys - viele Smartphone-Käufer geben anderen Marken den Vorzug, und das mit guten Gründen. Matthias Kremp hat fünf Mobiltelefone getestet, die nicht nur schlau sind, sondern schön - oder zumindest ungewöhnlich.


Samsung Wave und iPhone 4: Nicht nur Apple macht gutes Design
Matthias Kremp

Samsung Wave und iPhone 4: Nicht nur Apple macht gutes Design

Immer wenn Apple eine neue Version seines iPhones auf den Markt bringt, muss sich der Rest der Branche daran messen. So auch in diesem Jahr, in dem Apple dem Touchscreen-Handy in seiner vierten Version einen neuen Bildschirm, ein neues Design, eine Chat-Kamera und eine in den Gehäuserahmen integrierte Antenne spendierte. Eine Revolution ist das nicht, aber doch eine gelungene Evolution.

Vor allem das extrem hochauflösende Display hat so viele Interessenten gelockt, dass Apple stolz protzen konnte, binnen der ersten drei Tage nach der Markteinführung mehr als 1,7 Millionen iPhones 4 verkauft zu haben. Und immer noch sind die Wartelisten lang. Wer Anfang Juli ein neues Apple-Handy bestellt, muss mindestens vier Wochen auf die Lieferung warten.

Aber das iPhone 4 muss auch reichlich Kritik einstecken. Zu nennen sind vor allem die Probleme mit der stark variierenden Stärke des Empfangssignals, über die viele Erstkäufer des Apple-Handys klagen. Außerdem werden Schwierigkeiten mit dem Annäherungssensor gemeldet, der den Bildschirm abschalten soll, sobald man das Handy ans Ohr führt.

Fotostrecke

22  Bilder
iPhone 4: Das Handy mit dem Mega-Bildschirm
Noch mehr stört viele iPhone-Liebhaber, dass sie sich mit dem Kauf des Handys an die Telekom binden sollen, was viele nicht wollen. Alternative Beschaffungsmöglichkeiten für das Apple-Handy gibt es, doch die sind nicht immer einfach. Außerdem lässt man sich mit dem Kauf eines iPhones freiwillig in Apples goldenen Käfig aus iPhone und iTunes sperren, zeigt sich damit einverstanden, Musik, Filme und Software nur von Apple zu beziehen.

Aber das muss nicht so sein. Schicke Handys mit hochauflösenden Bildschirmen, reichlich Multimediafunktionen und schneller Internetanbindung gibt es auch von anderen Herstellern. Einige davon übertreffen das iPhone in mancher Hinsicht sogar. Aber kann eines davon dem Primus insgesamt das Wasser reichen?

Lesen Sie , in welchen Bereichen die Konkurrenzmodelle von Samsung, Motorola, Research in Motion und Sony Ericsson besser oder schlechter sind.

insgesamt 77 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Kashban 12.07.2010
1. Htc?
2x Samsung, aber kein einziges HTC Smartphone? Immerhin ist HTC einer der größten Android-Smartphone-Hersteller der Welt, selbst das Nexus One von Google wird von HTC gebaut. Ich hätte mindestens das HTC Desire im Vergleich erwartet, als aktuelle Konkurrenz zum iPhone 4.
unwesen, 12.07.2010
2. Htc?
Zitat von Kashban2x Samsung, aber kein einziges HTC Smartphone? Immerhin ist HTC einer der größten Android-Smartphone-Hersteller der Welt, selbst das Nexus One von Google wird von HTC gebaut. Ich hätte mindestens das HTC Desire im Vergleich erwartet, als aktuelle Konkurrenz zum iPhone 4.
Jau, schon arg verwunderlich, oder? Andererseits lese ich SPON nicht wegen Technik... das liest man anderswo alles viel frueher.
Mort 12.07.2010
3. Htc
Zitat von Kashban2x Samsung, aber kein einziges HTC Smartphone? Immerhin ist HTC einer der größten Android-Smartphone-Hersteller der Welt, selbst das Nexus One von Google wird von HTC gebaut. Ich hätte mindestens das HTC Desire im Vergleich erwartet, als aktuelle Konkurrenz zum iPhone 4.
Windows Mobile verkaufen sie erstaunlicherweise auch noch ganz gut. Das ist ja schon länger auf dem Markt, also uninteressant... ;) Von den Nachfolgern gibt's bisher nur vage Gerüchte. Die Billig-Geräte wie Wildfire sind ja nicht wirklich eine iPhone-Konkurrenz.
dadamsda 12.07.2010
4. HTC fehlt dafür aber Bada
Hardware: Stimmt, weder HTC Desire noch Legend. Dickes Minus für den Artikel. Und Nokia kommt auch nicht vor. Betriebssystem: Samsung mit dem Bada-Betriebsystem beobachte ich genau. Ein weiterer Mitspieler auf dem Markt finde ich gut und Baba (bis auf Kinderkrankheiten) scheit doch ein gutes System zu sein. Offenes System: Das Nokia N900 hat als einziges ein wirlich offenes Betriebssystem. Natürlich keine Alternative für Apple-Daus, aber auf jeden Fall zu erwähnen. Wer Technik kann der nimmt augenblicklich das N900.
disp+work.exe 12.07.2010
5. wenn der Autor keine Ahnung hat....
...mag man gar nicht mehr weiterlesen: "Außerdem lässt man sich mit dem Kauf eines iPhones freiwillig in Apples goldenen Käfig aus iPhone und iTunes sperren, zeigt sich damit einverstanden, Musik, Filme und Software nur von Apple zu beziehen." Stimmt bei ja Software, ist für Musik und Filme aber eindeutig FALSCH. Ganz offiziell über die offizielle Software lässt sich alles an MP3, AAC-Audio und (ggf. im Format konvertierten) Filmen auf das iPhone pumpen. Nix mit goldener Käfig. Nein ich hab keins, ich hasse lediglich schlampig recherchierte Beiträge der "Qualitätspresse(tm)"...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.