Gadget zum Mobilspiel Pokémon Go Plus ist ab Ende September erhältlich

Um unterwegs Pokémon zu fangen, brauchen Spieler bald nicht mehr das Smartphone zücken. Mit Verspätung erscheint ein Wearable, das das Spielen bequemer macht. Ein Schnäppchen ist es nicht.

Pokémon Go Plus
Nintendo

Pokémon Go Plus


Der "Pokémon Go"-Hersteller Niantic bringt ein schon seit Langem angekündigtes Wearable für sein beliebtes Smartphone-Spiel auf den Markt: Das Gadget namens Pokémon Go Plus gibt es ab dem 30. September in Europa. Ab sofort kann es für circa 45 Euro bei Elektronikmärkten und Onlinehändlern vorbestellt werden. Ein bemerkenswerter Preis für ein Gerät, das kaum etwas kann.

Pokémon Go Plus soll es Spielern ermöglichen, auch ohne Smartphone in der Hand auf Pokémon-Jagd zu gehen. Pokémon Go Plus wird wie eine Uhr am Handgelenk getragen und verbindet sich via Bluetooth mit dem Smartphone. Kommt ein Spieler an einem Pokéstop vorbei oder befindet sich ein Pokémon in der Nähe, vibriert und blinkt das Gerät, um den Spieler darauf aufmerksam zu machen.

Pokémon fangen im Blindflug

Mit einem Knopf am Gerät können Pokémon gefangen und Items eingesammelt werden. Einen Bildschirm hat Pokémon Go Plus allerdings nicht. Spieler erfahren erst beim nächsten Blick auf das Smartphone, was sie gefangen haben. Ursprünglich sollte Pokémon Go Plus bereits Ende Juli erscheinen. Spieler, die das Gadget schon damals vorbestellt haben, dürfen auf Rabatte des Herstellers Niantic hoffen, berichtet "The Verge".

Neben dem eigenen Wearable bekommt "Pokémon Go" bald auch einen Ableger für die Apple Watch. In der Smartwatch-Variante des Spiels können allerdings keine neuen Pokémon gefangen werden. Für das Werfen von Pokébällen braucht man sein zur Smartwatch gehörendes iPhone.

"Pokémon Go" soll zuletzt von Mitte Juli bis Mitte August etwa 15 Millionen täglich aktive Spieler verloren haben. Doch auch nach diesem Rückgang des Interesses kam das Spiel noch auf 30 Millionen tägliche Spieler, was extrem viel ist.


tsi



insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
a-mole 08.09.2016
1.
lieber mal vernünftige Updates .. inzwischen (lvl 24) ist es nämlich nur noch langweilig.
Abbuzze 09.09.2016
2.
Schöner wäre eine (gerne auch kostenpflichtige) Einbindung von Smartwatches. Ingress machte das vor.
swnf 09.09.2016
3. Ihr Wunsch wurde erhört
Zitat von AbbuzzeSchöner wäre eine (gerne auch kostenpflichtige) Einbindung von Smartwatches. Ingress machte das vor.
Gibt es bald: http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/iphone-7-apple-praesentiert-neues-iphone-a-1111361.html (Vorletzter Satz im Artikel)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.