Fotostrecke

Zune HD: Microsofts Antwort auf den iPod touch

Foto: Matthias Kremp

Zune HD Microsoft verkündet Ende seines iPod-Killers

Verwirrung bei Microsoft: Man stelle keine MP3-Player mehr her, informiert der Konzern US-Kunden auf der Hilfe-Website für Besitzer des Zune HD. Noch ist das Gerät im US-Handel weiter erhältlich.

New York - Microsofts iPod-Konkurrent Zune scheint am Ende. Eine Notiz auf den Service-Seiten  des Windows-Konzerns bestätigt knapp, dass der Musikplayer nicht mehr produziert wird. Dort heißt es:

"Wir haben vor kurzem verkündet, dass wir in Zukunft unsere Strategie für mobile Musik und mobile Videos auf Windows Phone konzentrieren und keine Zune-Abspielgeräte mehr herstellen werden."

Tatsächlich hat Microsoft so etwas nicht verkündet - und der Zune HD ist weiterhin bei US-Händlern wie Amazon.com und Walmart erhältlich.

Am Montag war der MP3-Player für kurze Zeit von der US-Zune-Website verschwunden. Später tauchte der Zune HD wieder auf der Website auf. Microsoft-Sprecher Michael Yaeger  erklärte das kurzzeitige Verschwinden auf Twitter mit einer Fehlfunktion bei der Aktualisierung der Produktseite.

Eine Anfrage, ob der Zune HD nun eingestellt wird, hat Microsoft bis zur Veröffentlichung dieser Meldung nicht beantwortet.

Microsoft hatte das erste Modell des Zune 2006 vorgestellt, konnte damit gegen Apples iPod-Player und iPhones aber nur wenig ausrichten. Nach Europa kamen die Geräte gar nicht erst. Ende 2009 stellte Microsoft den Zune HD vor.

lis/dpa

Mehr lesen über

Verwandte Artikel

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.