SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

30. November 2013, 14:11 Uhr

Playstation 4 und Xbox One

Die besten Spiele für die neuen Konsolen

Von

Die neue Generation von Spielkonsolen ist bereit: Xbox One und Playstation 4 stehen zum Kauf bereit. Doch Spiele gibt es dafür bisher nur wenige. Für welche sich das Geldausgeben lohnt - und für welche nicht. Eine Übersicht.

Schwarz sind sie beide, leistungsfähig auch. Sehr sogar, verglichen mit ihren Vorgängern. Playstation 4 und Xbox One sind die neuen Konsolen, und viel wird gestritten um ihr Inneres. Ihre Leistung, ihre Fähigkeiten. Dabei kommt es doch vor allem auf eins an: ihre Spiele. Und da gibt es Licht und Schatten und nicht allzu viele Gründe, schon jetzt eine der beiden Konsolen zu kaufen. Wir haben die interessantesten Spiele zusammengestellt.

I. Für beide Konsolen

"Assassin's Creed IV: Black Flag"

Sehr umfangreiches, großartiges Piratenabenteuer in der Karibik. Auf den neuen Konsolen sieht es bedeutend besser aus. Was nicht nur an der höheren Auflösung, sondern auch an der detailreicheren Grafik liegt. Zudem wirkt die Welt lebendiger, es scheinen mehr Tiere unterwegs zu sein. Im Direktvergleich hat die Playstation-4-Version die Nase vorn. Doch das Spiel ist auf allen Konsolen empfehlenswert.

"Assassin's Creed IV: Black Flag" von Ubisoft, circa 70 Euro; USK: Ab 16 Jahren

"Need for Speed: Rivals"

Räuber und Gendarm mit schnellen Flitzern, schnell und unkompliziert. Macht auf Xbox One und Playstation 4 optisch noch mal einen großen Schritt nach vorn. Die Handhabung der Wagen ist gewohnt gut, die Verknüpfung von Online- und Offline-Spiel ist gut integriert. Im direkten Vergleich sind wenige Unterschiede zwischen den Versionen festzustellen.

"Need for Speed: Rivals" von Electronic Arts, circa 70 Euro; USK: Ab 12 Jahren

"Call of Duty: Ghosts"

Einfallslos und doch millionenfach verkauft: Der letzte Teil der "Call of Duty"-Reihe wird auch auf Playstation 4 und Xbox One gut laufen. Wer die Wahl hat, sollte sich auch hier für die Playstation-Version entscheiden. Die höhere Auflösung macht das Bild schöner und lebendiger, Explosionen sehen noch eindrucksvoller aus. Und das ist bei dieser Spielereihe ja am wichtigsten. Das auf Dauer langweilige Gameplay und die hanebüchene Geschichte kann so zumindest etwas in den Hintergrund treten.

"Call of Duty: Ghosts" von Activision, circa 70 Euro; USK: Ab 18 Jahren


Sportspiele

Sportfans haben ein gutes Angebot auf den beiden neuen Konsolen. Empfehlenswert sind die sehr gute Basketballsimulation "NBA 2K 14" (2K Games, circa 65 Euro; USK: Ohne Altersbeschränkung) und das Fußballstandardwerk "FIFA 14" (Electronic Arts, circa 70 Euro; USK: Ab 12 Jahren). Hier wurden allerdings einige Spielarten wie Offline-Turniere gestrichen.

II. Spiele für Xbox One

"Ryse: Son of Rome"

Wer seinen Freunden zeigen will, warum er eine Xbox One gekauft hat, braucht "Ryse". Das spielt im alten Rom, es kommen Kaiser Nero, Germanen und viele Männer in Togen vor. Es zeigt die grafischen Möglichkeiten der neuen Konsole und sieht zwischenzeitlich aus wie ein Historienfilm. Für mehr als das taugt es aber kaum. Sowohl Gameplay als auch Geschichte sind langweilig und stumpf. Das zeigt den Freunden gleichzeitig, dass sie ruhig noch etwas warten können mit dem Konsolenkauf. Und zwar so lange, bis die Spiele nicht nur besser aussehen, sondern auch Spaß machen.

"Ryse: Son of Rome" von Microsoft, circa 70 Euro; USK: Ab 18 Jahren

"Forza Motorsport 5"

"Forza 5" startet mühsam: Erst einmal muss ein sechs Gigabyte großes Update heruntergeladen werden. Danach sollte es eigentlich für Rennfahrer der nächste Schritt zum Himmel sein. Was auf den Bildschirm kommt, sieht großartig aus und lässt sich gut fahren. Dummerweise aber ist die Anzahl der Strecken gegenüber den Vorgängern deutlich reduziert. Und die recht penetrant vorgetragene Möglichkeit, sich Autos mit echtem Geld zu kaufen und nicht zu erspielen, nervt auch. Vor allem, da man das Gefühl nicht loswird, dass das Spiel gestreckt wurde, um Spieler zum Kauf zu nötigen. Hier wird das Free-to-play-Prinzip auf ein Vollpreisspiel übertragen. Und das geht gar nicht.

"Forza Motorsport 5" von Microsoft, circa 65 Euro; USK: Ohne Altersbeschränkung


III. Spiele für die Playstation 4

"Killzone: Shadow Falls"

Grafisch ist "Killzone" auf jeden Fall das wichtigste Argument für die Playstation 4. Immer wieder merkt man, wie groß der Unterschied zur letzten Konsolengeneration ist. Und ahnt, wie viel besser es noch werden kann. In der Geschichte um zwei verfeindete Völker, die sich einen durch eine Mauer getrennten Planeten teilen, wird einiges Potential verschenkt. Das Gameplay ist Egoshooter-Standardkost. Es gewinnt aber durch ein zusätzliches Werkzeug: eine ausgelagerte Drohne.

"Killzone: Shadow Falls" von Sony, circa 70 Euro; USK: Ab 18 Jahren

"Knack"

"Knack" kann sich nicht richtig entscheiden, ob es eher ein Kinder- oder ein Erwachsenenspiel ist. Der niedliche Kampfroboter tapst durch eine Comic-Geschichte, die man nicht sonderlich ernst nehmen kann und soll. Das sieht teilweise sehr gut aus und macht anfangs Spaß, wird jedoch recht schnell ermüdend und langweilig.

"Knack" von Sony, circa 70 Euro; USK: ab 6 Jahren

URL:

Verwandte Artikel:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung