"Eve Online" Vergessene Gebühren lösen Weltraumschlacht aus

Schiffe vernichten im ganz großen Stil: In der Weltraumsimulation "Eve Online" hat eine vergessene Gebührenzahlung im Spiel die größte Schlacht der vergangenen zehn Jahre ausgelöst. Schiffe im Wert von umgerechnet mehr als 220.000 Euro wurden zerstört.
Schlacht in "Eve Online": Schiffe im Wert mehr als 220.000 Euro vernichtet

Schlacht in "Eve Online": Schiffe im Wert mehr als 220.000 Euro vernichtet

Foto: YouTube

Die Nachricht über die wohl größte Weltraumschlacht der vergangenen zehn Jahre im isländischen Spiel "Eve Online" fasst ein Kommentator auf Reddit  wunderbar zusammen: "Ich verstehe zwar nicht, was da passiert, aber es klingt faszinierend." Am Montag haben laut dem isländischen Betreiber  des Spiels mehr als 2000 Spieler in einer über 21 Stunden andauernden Schlacht laut Schätzungen von Beobachtern  75 Raumschiffe der größten Klasse in "Eve Online" zerstört.

Um ein solches Titan-Schiff  zu bauen, sind in "Eve Online" Unmengen an Mineralien und Modulen nötig - diese Ressourcen müssen gewonnen werden, die Arbeit wird im Spiel bezahlt und ein Titan ist daher sehr teuer. Solche Schiffe lassen sich nicht für echtes Geld kaufen, doch der nötige Aufwand lässt sich grob in Euro beziffern, weil es einen Umrechnungskurs für die Spielwährung ISK gibt (Details zur Umrechnung auf Reddit ). Schätzungen von"Eve"-Insidern  zufolge hatten allein die am Montag zerstörten Titan-Schiffe einen Wert von umgerechnet etwa 200.000 Euro. Der Betreiber CCP Games beziffert den Verlust an Material durch die Schlacht umgerechnet auf 220.000 bis 240.000 Euro.

Inzwischen hat CCP Games am Ort der Weltraumschlacht ein Monument  errichtet, zwischen Hunderten von Schiffswracks.

Das Ereignis liefert Einblick in eines der faszinierendsten und komplexesten Online-Spiele überhaupt. "Eve Online" ist seit zehn Jahren erfolgreich, es kommen stetig neue Abonnenten zu den derzeit etwa 500.000 hinzu. In der Simulation leiten Spieler Unternehmen, die mit Dienstleistungen, Rohstoffförderung, Handel und Krieg Geld verdienen, sich zu Allianzen zusammenschließen und Sektoren des "Eve"-Universums kontrollieren.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.


Die Weltraumschlacht um das B-R5RB-System  begann mit einem blöden Fehler, berichtet die "Eve Online"-Nachrichtenseite Themittani.com : Ein Mitarbeiter der Nulli-Secunda-Allianz hatte vergessen, Gebühren für die Kontrolle des Systems zu bezahlen. Die Folge: Gegner fielen mit speziellen Einheiten in das System ein. Nach acht Stunden erfolgloser Gegenwehr hätten sie die Kontrolle über das System und die dort deponierten Reichtümer übernehmen können.

Die Nulli-Secunda-Allianz bemerkte die Eindringlinge jedoch; es kam zur Schlacht. Die entscheidende Frage dabei war, wie viele ihrer Mitglieder die Allianzen in den unterschiedlichen Zeitzonen mobilisieren können. Offenbar - so berichtet es Themittani.com - dominierten zu Beginn Schiffe russischer Spieler. Als in den ersten US-Bundesstaaten der Tag anbrach, kam für die Nulli-Secunda-Allianz nicht so viel Verstärkung wie erhofft, die Angreifer dominierten.

Diese Schlacht wird mit Sicherheit zu einer der vielen "Eve Online"-Legenden werden, so wie die Geschichte des Doppelagenten, der monatelang ein gegnerisches Unternehmen für seine Allianz infiltrierte. Einige der besten von Spielern geschaffenen Geschichten sollen 2014 als Comics beim renommierten US-Verlag "Dark Horse " erscheinen.

Nachtrag vom 30.1.2014: Nach Veröffentlichung dieses Artikels hat "Eve Online"-Betreiber CCP offizielle Statistiken  veröffentlicht. Die Schlacht in B-R5RB dauerte demnach 21 Stunden an, mehr als 2000 Spieler waren beteiligt, 75 Titans wurden zerstört und mehrere Hundert kleinerer Raumschiffe. "Eve Online" beziffert die Verluste in Spielwährung mit 11 Billionen ISK - umgerechnet 220.000 bis 240.000 Euro. Wir haben die Zahlen im Artikel aktualisiert.

lis
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.