"Fallout 4": So sieht Boston nach der Apokalypse aus
Foto: Bethesda
Fotostrecke

"Fallout 4": So sieht Boston nach der Apokalypse aus

Computerspiel-Entwickler Howard "Fallout ist eher ein amerikanisches Spiel"

Das Rollenspiel "Fallout 4" ist einer der Hits auf der Spielemesse E3. Hier erklärt Chefentwickler Todd Howard, was Spieler auf ihrer Reise durchs postapokalyptische Boston erwartet.
Die Welt von "Fallout 4" ist nicht sonderlich belebt, lädt aber zum Erkunden ein

Die Welt von "Fallout 4" ist nicht sonderlich belebt, lädt aber zum Erkunden ein

Foto: Bethesda
Die "Fallout"-Welt vor der Apokalypse, mit einem Vertreter an der Tür: Laut Todd Howard spielt dieser Spielteil in einer Wohnsiedlung

Die "Fallout"-Welt vor der Apokalypse, mit einem Vertreter an der Tür: Laut Todd Howard spielt dieser Spielteil in einer Wohnsiedlung

Foto: Bethesda
Manchmal bleibt dem Spieler keine Wahl, als sich mit Waffen zu verteidigen

Manchmal bleibt dem Spieler keine Wahl, als sich mit Waffen zu verteidigen

Foto: Bethesda
Zur Person
Foto: KEVORK DJANSEZIAN/ REUTERS