Lisa Fleischer, 24, Redakteurin bei Giga Games "Bei meinen Videos wird zunächst immer mein Aussehen kommentiert"

Lisa Fleischer
Matthias Kreienbrink

Lisa Fleischer


"Werde ich zu einem Pressetermin eingeladen, kommt es oft vor, dass direkt noch eine Einladung zu einem privaten Abendessen zu zweit mitgeschickt wird - immer von Männern. Das lehne ich dann ab, zum Glück hat das bisher nie zu größeren Verstimmungen geführt. Seit Mai 2016 bin ich Redakteurin bei Giga Games, das ist ein Onlinemagazin für Videospiele. Ich fing als Praktikantin an und wurde übernommen.

2013 war ich das erste Mal auf der Spielemesse Gamescom, damals noch, weil ich andere Videospiel-Fans kennenlernen wollte. Was ich dann aber überall sah, waren sogenannte Messe-Babes, also Frauen, die leicht bekleidet an den Ständen der Publisher stehen. Heute sieht man die kaum noch. Das sehe ich als positive Entwicklung. Und wenn ich auf der Messe mit den oft männlichen Entwicklern spreche, begegnen die mir respektvoll. Oftmals freuen sie sich sogar, endlich mal mit einer Frau zu sprechen.

Anders sieht es leider im Kommentarbereich unter meinen Videos aus. Da sehe ich riesige Unterschiede zwischen mir und männlichen Kollegen. Die bekommen oftmals hilfreiches Feedback oder sachliche Fragen. Bei meinen Videos wird zunächst immer mein Aussehen kommentiert. Dann wird mir regelmäßig die Kompetenz abgesprochen - weil ich eine Frau bin.

Ich habe gelernt, mir das nicht zu Herzen zu nehmen. Denn ich habe an sich großen Spaß an meinem Job. Ich würde auch jeder interessierten Frau raten, den Job auszuprobieren. Nur keine Scheu. Je mehr Frauen in diesem Bereich sichtbar sind, desto seltener werden diese gemeinen Kommentare."

Zurück zum Startartikel



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Meckerameise 21.05.2018
1.
Also ich weiß nicht, ob und inwieweit sich das jetzt von der Gamestar unterscheidet, aber dort arbeitet seit 2 Jahren auch eine weitere weibliche, vergleichsweise junge Person und dort scheint es "gesitteter" vorzugehen und wurde dort anscheinend auch von allen Seiten herzlich empfangen. Da ist es vielmehr ein männlicher Schreiber, der regelmäßig sein Fett wegbekommt. Vielleicht können sich die Nutzer bei GIGA ja mal eine Scheibe von denen der Gamestar abschneiden.
Liton 21.05.2018
2. Gerade mal Lisa Fleischer
gegoogelt... sry aber wo sind Sie zu sehen? Und vor allem: wo sind unter Ihren Beiträgen Kommentare zu Ihrem Aussehen? Dass Sie in Kritik sind, ist normal. Jeder hat nun mal eine eigene Meinung und sobald sie in Ihren Beiträgen werten, müssen Sie mit Gegenwind rechnen. Eine Schande ist es mittlerweile für den Feminismus, sich ständig hinter der Opferrolle zu verstecken. Dafür haben meine Eltern nicht gekämpft.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.