Missbrauch in der Games-Industrie "Viele wollen Sexismus in der Branche nicht sehen"

Übergriffe, Missbrauch, Sexismus, Homophobie - in der Games-Industrie ist das Alltag. Zuletzt gingen viele Betroffene an die Öffentlichkeit. Zwei Streamerinnen und eine Entwicklerin erklären, was sich ändern muss.
Anne Wernicke

Anne Wernicke

Foto:

Privat