Nach Attentat in Halle Seehofer will Gamerszene stärker beobachten - und erntet Hohn

Horst Seehofer und das Internet werden keine Freunde mehr. Jetzt will der Innenminister als Reaktion auf den rechtsradikalen Anschlag in Halle die "Gamerszene" beobachten - die reagiert mit ätzendem Spott.
Horst Seehofer mit geschenktem Spielzeug: 2017 erhielt er in China einen Modellbahnzug für seine Anlage

Horst Seehofer mit geschenktem Spielzeug: 2017 erhielt er in China einen Modellbahnzug für seine Anlage

picture alliance / Sven Hoppe/dp
him/dpa