Phantastische Physik-Spiele Wurf, Flug, Mahlzeit!

Der Mensch kann ewig ins Meer, ins Feuer und anderen bei der Arbeit zuschauen. Vor allem aber wirft er gerne Sachen im Parabelbogen: So erklärt ein Wissenschaftsautor den Erfolg von Physik-Spielen. SPIEGEL ONLINE hat die besten dieser physikalischen Umsonst-Spiele im Netz ausgegraben.

Warum kaufen sich 50 Millionen Menschen ein Spiel, in dem verärgerte Vögel sich selbst in die Trutzburgen räuberischer Schweine katapultieren, um gestohlene Eier zurückzuerlangen? Warum laden an einem Tag über 400.000 Menschen ein Spiel auf ihr iPhone, in dem sie kleine Kugelbahnen bauen müssen - programmiert von einem 14-Jährigen und seiner Mutter?

Angry Birds und Bubble Ball sind die aktuellsten Beispiele für den Erfolg von Physik-Spielen, also Spielen, in denen der Weg zum Ziel nur unter cleverer Verwendung der Schwerkraft, Reibung, Elastizität und Hebelwirkungen zu erreichen ist. Das klingt sehr nach Physik-Unterricht und "pädagogisch wertvoll" - aber ist dermaßen spannend und befriedigend, dass der "Wall Street Journal"-Blogger und Autor populärwissenschaftlicher Bücher Matt Ridley zu einer Ad-hoc-Erklärung ausholte, die ein neues Spielgenre aufmachen könnte : das der Parabelspiele.

Rotierende Schultern und kullernde Augen

Ridleys Argumentation: Menschen sind Experten im Umgang mit der Wirklichkeit und nur wenig befriedigt sie so sehr, wie den Lauf (oder die Flugbahn) der Dinge nicht nur vorherzusehen, sondern auch für sich einsetzen zu können. Wichtig ist dafür das Verständnis von Parabeln, den Kurven quadratischer Gleichungen: Die geschwungene Flugbahn einer Kugel, das gleichmäßig-abgedämpfte Springen eines Balles, das zielsichere Treffen eines heranfliegenden Federballs lassen sich mit dem Reiz der Parabeln erklären.

"Parabeln vorherzusehen, finden Menschen faszinierend," meint Ridley. "Unsere Körper können ausgezeichnet gut Dinge auf Ziele werfen." Das erfordert das perfekte Zusammenspiel von Muskel und Hirn: Die Flugbahn muss vorherberechnet, Augen, Finger, Armmuskeln aufeinander abgestimmt werden. Ridley: "Unsere Schultern rotieren, unsere Schulterblätter rutschen, unser Becken dreht sich, unsere Arme beugen sich und unsere Finger strecken sich aus."

Geschwungene Flugbahn: Brätst über Glut, Hahn

Parabeln, das sind nämlich Flugbahnen von Objekten unter dem Einfluss der Schwerkraft - das kann der Mensch gut berechnen und ganz offensichtlich gefällt er sich auch ganz gut dabei: "Wie wollten Sie sonst Golf erklären?", fragt Ridley schelmisch. Golf, das ist vor allem dem wegfliegenden Ball hinterherzuschauen - ganz so, wie schon die Urmenschen mit ihrem Blick dem Flug des Wurfspeers folgten. Wurf, Flug, Mahlzeit.

Aber warum funktioniert das auch bei Computerspielen, in denen wir nur Auge und Hirn (und Maushand) bedienen müssen - und eine nur virtuelle Schwerkraft alle Arbeit tun lassen? Finden Sie es zusammen mit SPIEGEL ONLINE auf den nächsten Seiten heraus: mit einigen der interessantesten Physik-Spiele, die es derzeit kostenlos im Netz gibt. (für Parabel-Verächter ist übrigens auch etwas dabei …)

Klicken Sie auf die Bilder, um zu den Spielen zu gelangen...

Fish Need Water: Schwing, schieb, platsch

Fish Need Water

Fish Need Water

Rube-Goldberg-Maschinn lösen eine einfache Aufgabe auf möglichst komplizierte Weise - wie in diesem tollen Musikvideo zu sehen . Es gibt viele Computerspiele, denen eine Rube-Goldberg-Maschine zugrunde liegt, etwa der Klassiker The Incredible Machine aus dem Jahr 1993 oder Little Big Planet. Einfache Netz-Adaptionen gibt es von diesem Prinzip zuhauf, etwa auch der aktuelle iPhone-Hit Bubble Ball. Im Netz gibt es Fish Need Water: der Spieler muss nur lose Gegenstände mit Stangen verbinden, auf dass sie einen Fisch ins Wasser befördern .

Blow Things Up: Das Runde muss durchs Eckige

Blow Things Up

Blow Things Up

Kaum zu glauben, wie viel Spaß das macht: Rote Kreise verstecken sich inmitten von Ziegelsteinen und der Spieler muss mit (möglichst wenigen) Bomben versuchen, sie ins Spielfeld-Aus zu blasen. Schöner als in Blow Things Up die Ziegel nie flogen . Noch viel, viel mehr solch einfacher Physik-Spiele gibt es übrigens auf Physicsgames.net .

Sketch it: Ein Stift löst alle Fälle

Sketch it

Sketch it

Es gibt mittlerweile einige Spiele, in denen der Spieler per Stift oder Pinsel die Spielwelt zu seinen Gunsten verändern muss. Ein ganz simples Beispiel für diese Spiele ist Sketch it : Der rote Ball muss den gelben Stern berühren und der Spieler darf mit gezeichneten Quadraten, Kreisen und Dreiecken helfen - die mit einem gewissen Gewicht versehen sind, also herunterfallen, übereinanderpurzeln usw.

Fantastic Contraption: Maschinenbau-Stunde-um

Fantastic Contraption

Fantastic Contraption

In Fantastic Contraption geht es darum, kleine Maschinchen aus Motoren und steifen und flexiblen Verbindungen zu bauen, die dann ins Ziel fahren. Simple Idee, hervorragende Ausführung , natürlich längst ein Handy-Spiel. Überhaupt sind diese Physik-Spiele wie gemacht für unterwegs und dank der in Smartphones eingebauten Bewegungssensoren noch erheblich erweiterbar.

Perfect Balance 3: Höheres Türmchenbauen

Perfect Balance 3

Perfect Balance 3

Kategorie: Einfach brillant! Am oberen Spielfeldrand von Perfect Balance 3 liegen alle Teile, die ins Spielfeld gezogen werden müssen . Die Teile unterliegen der Schwerkraft - und müssen miteinander ins Gleichgewicht gebracht werden. Man kennt das ja vom Steinestapeln am Strand … (Ganz ähnlich funktioniert übrigens Lofty Tower 2, falls Perfect Balance nicht genügend Level hergibt ).

Flight: Der Flug des Paper-Phoenix

Flight

Flight

Dass so was so gut funktioniert? Flight ist tatsächlich so etwas wie ein Papierflugzeugsimulator. Man greift das Flugzeug mit der Maus, wirft es in den Sternenhimmel und kauft nach der Landung mit den gefangenen Sternen Verbesserungen, zum Beispiel leichteres Papier. Ja, wirklich, das macht Spaß  (auch wegen der aberwitzigen Musik)!

On the Deck: Seekranke Matrosen-Gangsteroma

On the Deck

On the Deck

Was für ein wundersames Spiel ist On the Deck bloß!? Matrosenromantik, Gangster, beschwingte Gitarrenmusik, Omas, Tanten und ungesicherte Ladung - und ein Mauszeiger, der Schiffe und Floße im Rhythmus der Wellen oder den Notwendigkeiten der Zeit wiegt . Toll!

Morphing: So, wie du bist, schaffst du es nie!

Morphing

Morphing

Ein graues Nichts verwandelt sich auf Wunsch in einen Gegenstand - und kommt so dem Ziel näher. Morphing kombiniert eine simple Spielidee mit anständigem Leveldesign: ein perfektes Zwischendurchspiel .

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.